Sissitot, Pardon, Sassetot-le-Mauconduit – der Kaiserin Urlaubsort 1875 in Nordfrankreich

Reisebericht

Sissitot, Pardon, Sassetot-le-Mauconduit – der Kaiserin Urlaubsort 1875 in Nordfrankreich

Reisebericht: Sissitot, Pardon, Sassetot-le-Mauconduit – der Kaiserin Urlaubsort 1875 in Nordfrankreich

Wenn man in Frankreich von Paris die Seine flussabwärts fährt, gelangt im Bereich der Mündung der Seine in den Atlantik in die französische Region Normandie. Südlich der Seine - "Basse Normandie" - die "niedere Normandie", nördlich der Seine - "Haute Normandie" - die "obere Normandie". Dorthin führte mich meine Reise.

Seite 3 von 3

Sassetot-le-Mauconduit unter Regenschauer - Besuch am Badestrand von Sisi

Der Samstag begann atlantisch-wechselhaft mit dunklen, grauen Regenwolken, zerrissen von warmen Juli-Sonnenstrahlen. Das ausgesprochen angenehme und ausgiebige Frühstück in einem der Salons ließ Ausflugspläne für den heutigen Tag schmieden. Die nahe Stadt Fécamp, berühmt für ihren Klosterlikör Bénédictine, und die eindrucksvollen Kreidefelsen der „Côte d‘Albâtre“, der Alabasterküste zwischen Fécamp und Etretat, wären da für einen halbtägigen Ausflug recht geeignet. Denn am frühen Nachmittag ging es im Schlosspark von Sassetot-le-Mauconduit wieder mit Programm weiter: Vorführungen mit Kutschen, Spaziergänger in historischen Kostümen, Spiele aus der Zeit um 1875, ein „Dorf der fünf Sinne“, Jagdhörner und anderes stand auf dem Programm. Doch der bereits mittags wieder einsetzende Regen verwandelte die Festwiese vor dem Schlosspark in eine morastige Angelegenheit und so fanden nur wenige Menschen ihren Weg zu der so liebevoll vorbereiteten Veranstaltung. Quelle tragédie! Die Veranstalter konnten nur auf Milde des Wettergottes am späten Abend hoffen – da fand wieder ein Feuerwerk statt. Doch zeigte Petrus keine Einsicht und ließ es aus Kübeln regnen.

Ob Elisabeth von Österreich seinerzeit im Jahr 1875 ebenso ungastliches Wetter hatte, lässt sich aus dem Nachdruck der „La Gazette de Sassetot“, der Dorfzeitung aus jenem Jahr nicht nachlesen. Wohl aber, dass die Kaiserin vor ihrer Abreise die Bürgermeister der Dörfer der Umgebung, den Pfarrer und verschiedene andere Leute, bei denen sie sich für ihren angenehmen Aufenthalt bedanken wollte, zu sich auf Schloss Mauconduit einlud und ihnen großzügige Geschenke machte.

Alle Bilder von mir unter: http://www.reisemosaik.at/Frankreich/Frankreich_Sisi.html

Anreiseinformation
Air France (http://www.airfrance.com) bietet täglich sieben Flüge die ganze Woche von Wien nach Paris, Charles-de-Gaulle an; von Paris nimmt man am besten einen Mietwagen direkt ab Flughafen (Fahrzeit ca. zwei Stunden).



Château de Mauconduit, Sassetot-le-Mauconduit


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • eva04wop

    Da werden Reiseerinnerungen wach - war vor etlichen Jahren selbst in der Gegend, habe den köstlichen Benedictine genossen sowie die fantastische Cote d'Albatre erkundet. Der Aufenthalt unserer "Lieblingskaiserin" an diesem schönen Fleckchen Erde war mir neu - danke für den interessanten Reisebericht darüber!

    lg
    eva

  • mosaik (RP)

    über den Bénédictine habe ich einen eigenen Bericht vorbereitet, den ich in der nächsten Zeit veröffentlichen werde

  • eva04wop

    Freu mich schon drauf:-)

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Sissitot, Pardon, Sassetot-le-Mauconduit – der Kaiserin Urlaubsort 1875 in Nordfrankreich 4.75 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps