Unternehmen in Norwegen

Reisebericht

Unternehmen in Norwegen

Reisebericht: Unternehmen in Norwegen

Abenteuerurlaub einmal ganz anders. Wenn die Urlaube bisher auch nicht als Pauschaltourist erlebt wurden, war die Erfahrung auf Langlaufskiern durch Norwegen zu laufen doch etwas besonderes. Improvisation war häufiger angesagt und zusammenfassend waren wir hinterher alle stolz, es geschafft zu haben.

Seite 10 von 11

Mysoseter am 16.3.1999

Das Geburtstags"kind"

Keine Bildinformationen verfügbar

Die lange Tour von Eldabu geht zurück. Bereits um sechs Uhr dreiîig geht die
Rödelei los. Improvisiertes Waschen, Ofen anmachen, Wasser aufsetzen, Frühstück vorbereiten. Alle stehen sich eigentlich im Weg, aber funktionieren tut es in der kleinen Hütte trotzdem.

Nachdem wir alles aufgeräumt haben, sind wir endlich um 9 Uhr startklar. Es hat wieder angefangen zu Schneien, aber glücklicherweise haben wir den Wind im Rücken. Wir wissen, daî wir einige problematischen Stücke vor uns haben, und daher dreht sich das Gespräch vielfach um dieses Thema. Als es dann soweit ist, fielen einige auch schnell in die Spur.

Der tiefe Schnee erschwert das Aufstehen. Die Anstrengung steht allen ins Gesicht geschrieben. Und nicht nur vom Schnee sondern auch vor Anstrengung werden die Anoraks naî. Die Gruppe zieht sich doch auseinander, da erhebliche Leistungsunterschiede bestehen. Immer wieder werden Zwangspausen notwendig. Die Erholung dazwischen zum Teetrinken sind knapp bemessen.

Wir sind jedoch zügiger als auf dem Hinweg, da wir doch einige Strecken bergabfahren können. Gegen 15.30 erreichen wir dann glücklicherweise unser Ziel in Mysoseter. Nur Georg ist auf der Strecke geblieben, nachdem Klaus ihn auch nicht überzeugen konnte Rat anzunehmen.
Als er auf dem Rücken liegend einer längeren Pause " erzwingen " wollte, muîte er klein beigeben. Bei Kaffee nach dem Abendbrot fragt ein bekannter Individualist den norwegischen Wirt: " Excuse me, do you have a Lachsräukery? " Wir haben herzhaft gelacht, als wir nach der Übersetzung fragten. Diese Eingebung hat uns allerdings am folgenden Morgen Lachs zum Frühstück beschert.
Eine Besonderheit am 16.3.99 die Sommerzeit wurde bereits heute eingeführt, um einem Mitglied der Gruppe noch halbwegs frisch zum 50. Geburtstag gratulieren zu können.



Gesellige Runde

Keine Bildinformationen verfügbar


Eingechneit

Es ist schon gut, wenn man unterwags die Möglichkeit einer Rast hat. Platz ist dann auch in der kleinsten Hütte. Wir muîten uns in diesem Fall erst den Weg freischaufeln, um die Tür öffnen zu können. Daî dann der Anschlag auf der "falschen" Seite war, ergab zwar einige Probleme beim Eintreten, aber was macht das schon, wenn man geschützt (zwar nicht warm) ein wenig ausruhen kann und seinen heiîen Tee zu sich nimmt.



Stochern im Nebel

Keine Bildinformationen verfügbar

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • AlicePaul

    Das nenne ich mal gut geplant! Klingt nach einer wirklich tollen Erfahrung, abseits des Alltags. Klasse auch die Checkliste.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Unternehmen in Norwegen 3.43 7

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps