Willst du wirklich im Winter nach Island?

Reisebericht

Willst du wirklich im Winter nach Island?

Reisebericht: Willst du wirklich im Winter nach Island?

Das war die Reaktion aller meiner Freunde, als ich erzählte, dass ich gern im Januar nach Island fahren möchte. Dort sei es doch nur kalt und dunkel, war die allgemeine Meinung. Aber Island überrascht - wie immer. Kultur und Museen in der Hauptstadt Reykjavik, Wanderungen am verschneiten Wasserfall und im Geysirgebiet sowie der Genuss der Thermalfreibäder gehören zu den Höhepunkten unserer einwöchigen Kurzreise.

Seite 2 von 5

Der goldene Zirkel im Winter

Da der Straßenzustandsbericht freie Fahrt verspricht, beschließen wir, zum Gullfoss und ins Geysirgebiet zu fahren. In der Ebene von Thingvellir sind wir an diesem Morgen ganz alleine. Kaum zu glauben, wenn man den Trubel des Sommers kennengelernt hat. Ein Spaziergang durch die Allmännerschlucht als Nahtstelle zwischen den Kontinenten Eurasien und Amerika vertreibt schnell die Wintermüdigkeit. Anschließend versucht Horst unser Auto zu starten. Nicht mal ein „Klick“ ist zu hören. So lange und so weit er den Schlüssel im Zündschloss auch dreht, nichts passiert. „Das kann doch wohl nicht wahr sein“ ist mein erster Gedanke. Gleich am ersten Urlaubstag eine Autopanne und dann im Winter und abseits der Ringstraße? Horst versucht es noch einmal. Plötzlich springt der kleine Toyota Yaris doch noch an.



Die Ebene von Thingvellir

Keine Bildinformationen verfügbar




Weiter zum Geysir

Das Haukadalur mit den...

Keine Bildinformationen verfügbar

Also weiter Richtung Haukadalur. Am Geysir angekommen, schwindet bereits das karge Tageslicht. Mit einem blassen, hellgelben Lichtstreifen geht die Sonne gegen 16 Uhr unter. Mittlerweile hat auch Schneefall eingesetzt. In dicken Flocken fällt die weiße Pracht vom Himmel. Auf meinem Anorak kann ich sehen, dass jedes Schneekristall aus ganz gleichmäßigen Sternen besteht. Alle unterschiedlich, jede Flocke ein Unikat. Wumm, da schickt in eine Dampfwolke gehüllt der Strokkur seine heiße Fontaine gen Himmel. Ein apartes Lichtspiel bilden seine Gischt und die Schneeflocken im abendlichen Sonnenuntergang.



Geysir "Strokkur" bläst alle acht Min...

Keine Bildinformationen verfügbar


Der Gullfoss wartet

Wir wollen noch weiter. Der Gullfoss soll unser Umkehrpunkt werden. Kein Mensch weit und breit. Weder an der unteren Plattform noch oberhalb der Kaskaden treffen wir Besucher. Wann hat man schon einmal einen ganzen Wasserfall für sich allein?



Der Gullfoss in winterlicher Pracht

Keine Bildinformationen verfügbar

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • lautine

    Ein äußerst interessanter und acuh außergewöhnlicher Bericht! Kannst du auch noch Aussagen über das wahrscheinliche Auftreten von Polarlichtern machen? Über dem Pärlan - ist das eins?
    Diese Bild ist einfach fanstatisch.
    Lg lautine

  • zigzag

    Alle bekannt und doch ganz anders! Vielen Dank für den interessanten und toll bebilderten Bericht!

  • Lette

    Dein Bericht bringt mich auf den Geschmack. Ich wollte schon immer mal nach Island, aber jetzt umso mehr.

  • LudwigII.

    Toller Bericht, tolle Fotos. Einfach schön.

  • AnneMarieB

    ein klasse Einblick und natürlich wunderschöne Bilder...eine freude zu lesen
    l G Annemarie

  • Charon

    Danke für den interessanten Bericht und die tollen Bilder. Weckt Erinnerungen und macht Lust, mal im Winter hinzufahren

  • Eviwild

    Sehr schöner Bericht, die Bilder sind so wundervoll, daß sich die Augen am liebsten dran festsaugen möchten. Dank ! LG Evi

  • nach oben nach oben scrollen
  • borisunterwegs

    dein Bericht hat mir viel Freude bereitet und trotz Sommerwetter wird man schnell in diese herrliche Winterlandschaft versetzt.

  • trollbaby

    Island ist sicher ein ungewöhnliches Reiseziel für den Januar, aber nach Deinem Bericht nach zu schließen auf alle Fälle schon wegen der einzigartigen Lichtverhältnisse und Stimmungen eine Reise wert! Danke fürs Teilhaben lassen an Eurer Kurzreise!
    LG Susi

  • Mercedes

    Jetzt, nachdem ich selbst in Island war, weiß ich diese Fotos und Berichte sehr zu schätzen. Sie sind großartig. Mir hat Island so gut gefallen, dass ich auf jeden Fall nochmal dorthin reise. Danke für Deine Tipps.

  • Zinni

    Ich hatte letzes Jahr Anfang März fast die gleiche Tour gemacht (außer den Beusch bei deinen Freunden :-) ), sah noch so ähnlich aus wie bei dir, bei uns waren allerdings paar Straßen gesperrt, auf der anderen Seite waren wir bei den Sehenswürdigkeiten fast nie alleine wie du. Danke für den tollen Bericht und die schönen Bilder!

  • truecolors

    es macht Appetit, wir haben vor eventuell im nächsten Jahr die Insel zu erkunden.
    Deine Informationen waren sehr hilfreich .
    Gruß truecolors

  • Mercedes

    Ein ganz toller Bericht und wunderschöne Fotos. Schade nur, dass die Bewertungen von 5 Kameras = großartig nie übernommen wurden!
    Auch ich habe bereits meinen nächsten Island-Urlaub fest eingeplant!!!
    Mercedes

  • nach oben nach oben scrollen
  • Blula

    Liebe Beate!
    Island.... . was für ein tolles Reiseland. Dein wahnsinnig interessanter Reisebericht hat mir dieses Land nun ein ganzes Stück näher gebracht.... und Deine schönen Fotografien tun ein Übriges. Danke!
    LG Ursula

  • agrimm

    Liebe Beate!
    Ich kenne Island im Sommer - ein wunderschönes Reiseland. Der Winter hat ganz andere Reize, Licht, Stimmung und Einsamkeit.
    Sehr schön im Bericht festgehalten! Die Fotos sind eine gelungene Einladung für einen "frostigen" Besuch.
    LG Armin

  • travfi

    Dem kann ich nur zustimmen! Wir waren dieses Jahr im Februar da, und es war wunderschön! Kaum Touristen, wahnsinnig tolle Landschaften und als Bonus, 6/7 Tagen traumhaftes, sonniges Wetter. Island ist atemberaubend schön! Wer an mehr Bildern interessiert ist: http://www.travfi.com/wordpress/island-2/ Wir haben unsere Reise auf unserem Blog dokumentiert, Videos gedreht und viele Fotos gemacht :)

  • Schili

    Hallo. Ich komme grad aus Island zurück. Es war (das könne man sicherlich eloquenter formulieren, doch wozu?) schlicht der Oberhammer! Individuell mit dem 4x4 haben wir Island einmal umrundet(incl. Schiffspassage an den Polarkreis) und dabei wirklich ALLES an Wetterverhältnissen und Landschaft erfahren und genießen dürfen. Auch die Faszination des Aurora Borealis wurde uns in all seiner Magie zuteil. Von daher: Danke für diesen tollen Reisebricht, er spiegelt all meine Erfahrungen wider(ich werde bald beginnen meinen eigenen Bericht zu schreiben...) und sollte wirklich JEDEN reisefreudigen Menschen dazu animieren, Island unbedingt im Winter zu bereisen. Ohne falsche Bescheidenheit: ich habe schon ne Menge Länder bereist. Island nimmt ab sofort eine herausragende Position ein. Gruß aus Köln.

    PS: Ich war bislang der Überzeugung, das Wetter in Patagonien sei das wechselhaftigste weltweit - ich lag daneben...;-)

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Willst du wirklich im Winter nach Island? 4.35 37

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps