Gruppenbeiträge von Kappi

  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    Gute Idee

    besten Dank Eberhard, ist ´ne gute Idee, die ich gerne aufgreife. Mir fehlt auch noch Erfahrung in diesem Medium. Tschüs, der Jürgen

    vom: 10. August 2011 22:15 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    Entschuldigung Hedi

    Ich meine natürlich Hedi. Der lieben Ursula habe ich erst vor ein paar Minuten was geschickt und darum war das noch irgendwie so drin - Sorry -

    vom: 10. August 2011 00:06 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    Danke für die Info

    Ich werde ernsthaft darüber nachdenken. Da wir mit so vielen Fotos überschüttet werden, scheint mir das auch angebracht. Ich selbst möchte nämlich nicht pausenlos manipuliert werden.Bei den wenigen Fotos die ich schieße, muss ich nicht weiter darüber grübeln wie ich selbst frei werde von der...mehr

    vom: 9. August 2011 23:53 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    was macht dann das Objektiv?

    Hallo Hedi, ... demnach wäre ein Objektiv niemals "objektiv", weil der dahinter das Bild davor nach seiner Vorstellung interpretiert? (Ich denke ausschließlich nur an Fotos ohne Aufbereitung). Bei Reportagen bleibt dem Fotografen doch oft kein Zeit für eigene Interpretationen. Ich...mehr

    vom: 9. August 2011 23:21 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    wunderbarer Sinnspruch

    Was Frau Bombeck da gesagt hat, scheint mir ein wunderbares Beispiel dafür zu sein, dass man, wenn man auf Reisen geht, nicht unbedingt den Wunsch haben sollte es exakt so vorzufinden wie zu Hause. Gruß, der Jürgen

    vom: 9. August 2011 23:02 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    Dieserhalb und desterwegen (H.Erhard)

    Hallo Eberhard, Da bin ich aber doch erschrocken, wie heftig man bei der RC auch missverstanden werden kann. Habe ich doch noch sehr gut in Erinnerung, wie ich den tollen Beitrag von Hedi gelesen und gedacht habe "So sollte es richtig sein. Genau diese Mischung ist der Schlüssel, um die...mehr

    vom: 9. August 2011 17:02 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    Kolonialhotel an den Horton Plains

    Hallo Gerd, ich kenne das Haus am Rande der Horton Plains. Es hat mir sehr gefallen. So sehr, dass ich Jahre später auch ein zweites Mal hingefahren bin, um nicht nur reinzuschauen, sondern zu übernachten. Es entstand eine seltsame Situation. Obwohl das Haus leer war (keine Gäste), bekam ich...mehr

    vom: 8. August 2011 23:25 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    Gedanken zum "Zurückkommen"

    Die Gedanken zum "Wiedereintritt in die Heimatsphäre" sind ausgesprochen treffend. So, oder so ähnlich empfinde ich eine Rückkehr auch. Wenn ich als Europäer in Asien zwischen und mit den Asiaten lebe, dann habe ich nicht das Gefühl, dass ich etwas ‘Besseres‘ bin. Meine Freunde vor Ort...mehr

    vom: 3. August 2011 09:01 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    einfach / luxuriös - der Unterschied, wie ich ihn sehe

    Für mich bedeutet die einfache Unterkunft, ein Zimmer ohne Schnickschnack, oftmals sehr klein, mit alten Möbeln, muffig. Badezimmer, die lediglich dem Zweck dienen, aber keine Wohlfühlathmosphäre vermitteln. Fensterblicke (wenn überhaupt) auf laute Gassen und vermüllte Innenhöfe und Personal,...mehr

    vom: 3. August 2011 08:35 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet
  • Gruppe Reisen - philosophisch betrachtet

    das ist pauschaslisiert

    Hallo Gerd, Ich weiß nicht, wie viele Pauschalreisende du kennengelernt hast. Für mich war der tägliche Umgang mit ihnen für 40 Jahre Beruf und in den eigenen Ferien traf ich sie auch wieder. Die Punkte in deiner "Abfertigung" der Pauschalreisenden ist in keiner Weise korrekt, denn...mehr

    vom: 2. August 2011 20:12 Uhr | Gruppe: Reisen - philosophisch betrachtet

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps