Alle Tipps von ela-p

Reisetipps sortieren

  • Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

    Cobh Heritage Centre

    Irland: Cobh | von ela-p | zuletzt aktualisiert am 14. April 2009, 21:40 Uhr
    Cobh Heritage Centre

    Wer Cobh, die kleine Hafenstadt im Süden von Irland besucht, sollte sich ein bisschen Zeit mitnehmen, um das "Cobh Heritage Centre" anzuschauen. Dort wird die Geschichte der irischen Auswanderer dargestellt, die ihr Glück in Übersee suchten. Mit Hilfe von Schautafeln, originalen Unterlagen aus dem 19. und 20. Jahrhundert, Videos und nachgestalteten, begehbaren Schiffsräumen (z. B. Kajüten) wird die Geschichte sehr greifbar erläutert - als Besucher wird man quasi in die damalige Zeit mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Beware Low-Flying Tearooms

    Neuseeland: Mangaweka | von ela-p | zuletzt aktualisiert am 27. Februar 2009, 22:50 Uhr
    Beware Low-Flying Tearooms

    Auf dem Weg in den Tongariro Nationalpark entdeckten wir in Mangaweka ein Cafe der besonderen Art: ein stillgelegtes Flugzeug, eine DC3. Bereits auf der Straße wird man auf die Attraktion hingewiesen: Beware Low-Flying Tearooms! Der Innenraum des Flugzeugs wurde zu einem gemütlichen Café umgebaut. Besonders zu empfehlen ist der täglich frisch gebackene Schokokuchen. Und im Cockpit darf sich jeder einmal als Pilot fühlen. Ein Muss für alle Flugzeugfans.

  • Reisetipps

    Schloss Trauttmansdorff

    Italien: Meran | von ela-p | zuletzt aktualisiert am 26. März 2014, 06:24 Uhr
    Schloss Trauttmansdorff

    Der botanische Garten in Meran ist ein absolutes MUSS für jeden Südtirolbesucher. Die Gärten sind nach verschiedenen Themengebieten sortiert und jedes Thema hat ein Highlight für sich, z. B. eine Erlebnis-Grotte und Reisanbau in den asiatischen Gärten. Im Zentrum der Gärten befindet sich das Schloss Trauttmansdorff, in welchem das "Touriseum" untergebracht ist. Dort wird den Besuchern alles rund um die Geschichte Südtirols nahegebracht. Es wird u. a. auch von der Kaiserin Sissi berichtet. Ein mehr

  • Allgemeine Hinweise & Reisevorbereitungen

    Moskitoschutz

    Botswana: Maun | von ela-p | zuletzt aktualisiert am 28. Oktober 2016, 09:27 Uhr

    Es ist empfehlenswert vor dem Besuch des Okavangodeltas sich vor Ort mit Mückenschutzprodukten einzudecken. Sehr zu empfehlen ist ein Spray mit dem Namen "Peaceful Sleep", welches auf den Körper gesprüht wird. Ein weiteres Produkt nennt sich "Doom". Man benutzt es circa 1/2 Stunde, bevor man sich zum Schlafen ins Zelt begibt, um alle Mücken und Insekten zu beseitigen. Die Kombination beider Produkte garantiert eine entspannte Nacht und mindert das Risiko von einer malariaübertragenden Mücke mehr

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps