Re: Im Januar/Februar nach Florida?

In Südflorida ist es tatsächlich fast immer warm, Miami ist aber nicht das wirkliche Florida. Hier kann man entspannen, wenn man Clubs und 24/7 Unterhaltung mag. Wirklich atemberaubende Natur gibt es in den Everglades zu sehen (viel Mückenschutz mitnehmen), auch der Big Cypress National Preserve ist eine Reise wert. An der Westküste sind Naples und Sarasota sehenswert (Auswirkungen des letzten Sturms kann ich nicht beurteilen), Vero Beach liegt sehr verträumt an der Atlantikküste. Im Ocala National Forest kann man sehr schön wandern, die Gegend um Gainesville ist "Cave Diving Country." In Nordflorida kann es allerdings im Winter auch recht kühl werden (10 Grad und weniger über Nacht). Die Keys waren (Conch Country) waren immer eine Reise wert, wie es nach dem Hurrikane aussieht, weiß ich allerdings nicht.

Workshops Fotografie: Bilder gestalten, Technik kreativ nutzen, Bildbearbeitungssoftware gekonnt anwenden – www.imagine-your-world.com