Unterwegs in Rajasthan/Nordindien mit Privatfahrer

Meine Frau und ich haben im Januar 2014 für 3 Wochen Nordindien besucht. Wir entschieden uns, ein Auto mit Chauffeur zu mieten, eine hervorragende Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen. Unsere Wahl fiel dabei auf Kuber Prasad – ein wahrer Glücksgriff, wie sich schnell herausstellte. Per e-mail haben wir Kontakt aufgenommen und ihm unsere Vorstellungen mitgeteilt. Schnell erhielten wir Antwort mit ein paar Veränderungsvorschlägen, wie wir unsere Tour noch optimaler gestalten können.

Hier ein paar Highlights unserer Tour: Udaipur sollte in keiner Rajasthan-Tour fehlen, wir waren für 3 Tage dort und es war bestimmt nicht unser letzter Aufenthalt dort. Rund um den Lake Pichola gibt es eine Vielzahl von Dachterrassen-Restaurants mit herrlichen Ausblicken auf den See und die die Stadt umgebenden Hügel. Es gibt eine Vielzahl von Heritage-Hotels in vielen Teilen Rajasthans (Udaipur, Jaipur, Jodhpur, Bundi und auch in vielen kleineren Dörfern) in allen möglichen Preiskategorien. Man sollte nicht versäumen, in diesen Unterkünften zu übernachten, es ist jedes Mal ein Erlebnis. Ein Abenteuer der besonderen Art war der Karni-Mata-Tempel in Deshnoke, ca. 30 km von Bikaner, wo tausende Ratten leben.

Von Beginn an fühlten wir uns bei Kuber ausgezeichnet aufgehoben, wir bekamen schnelle Antworten und Angebote, alles klar und übersichtlich. Gern übernimmt er auf Wunsch auch die Hotelbuchung in der gewünschten Preiskategorie sowie die Buchung von Zugtickets. Schon bei der Begrüßung am Flughafen in Delhi waren wir uns auf Anhieb sympathisch, wir wussten sofort, dass wir gut aufgehoben sind. Wir hatten vollstes Vertrauen zu Kuber, bekamen viele wertvolle Hinweise und oft bewahrte er uns davor, übers Ohr gehauen zu werden. Schon im Vorfeld hatte er uns darauf aufmerksam gemacht, nicht direkt nach der Ankunft am Flughafen Geld zu tauschen, weil der Kurs dort ungünstiger ist als anderswo. Sein Fahrstil ist umsichtig und sicher, wir waren in einem Suzuki Swift Dzire unterwegs. Selbstverständlich kann er auch größere Fahrzeuge, wie Toyota Innova und Tempo Traveller nebst zuverlässigen Fahrern zur Verfügung stellen.
Die Verständigung klappte hervorragend, denn Kubers Englisch ist sehr gut. Er hat uns praktisch jeden Wunsch von den Augen abgelesen und auch alle unsere Sonderwünsche berücksichtigt. Wann immer wir unterwegs spontan einen Fotostopp machen wollten, er hat es uns immer ermöglicht, auch wenn wir diesen Wunsch manchmal mehrfach innerhalb kürzester Zeit hatten.
Mit Grauen haben wir an vergangene Gruppenreisen zurückgedacht, wo man nicht genügend Zeit für interessante Orte hatte und stattdessen zu allen möglichen Souvenirshops, Juwelieren etc. gekarrt wurde.

Wir möchten uns für die perfekte Organisation bei ihm bedanken, dank Kuber haben wir einen umfassenden Einblick in die indische Kultur, Natur und Geschichte bekommen und einen unvergesslichen, erlebnisreichen und unbeschwerten Urlaub verbracht. Wir möchten ihn hiermit allen Indieninteressierten weiterempfehlen.

Er hat eine eigene Homepage: www.kubertours.com
Per e-mail ist er unter zu erreichen.

Für uns steht fest, dass unser erster Besuch in diesem faszinierenden Land nicht unser letzter war. Die nächste Reise ist schon in Planung.