Reisetipps: Cafes, Bars und Restaurants

Reisetipps sortieren

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Osteria Pepò

    Italien: Florenz | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 23:45 Uhr

    Eine gemütliche Osteria – dass es so etwas an der Touristenmeile der fliegenden Händler rund um San Lorenzo überhaupt gibt! Holzboden, ein Dutzend kleiner Tische, am Ende des Raums eine große Theke. Feine cucina casalinga: hausgemachte Nudeln, sorgfältig zubereitete Klassiker wie die Wintersuppe ribollita und zartes Ossobuco. Die oft derben polpette sind hier aromatische Hackbällchen aus Rinderfilet, Salami und Käse sind von sehr guter Qualität, die Preise eine kleine Sensation: Mittags gibt’s mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Enoteca Le Barrique

    Italien: Florenz | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 23:40 Uhr

    Früher war Alessandro Caravellini Chemiker, aber als Patron einer behaglichen kleinen Enoteca fühlt er sich wohler: nur acht Tische, bequeme Korbstühle und eine entspannte, warmherzige Atmosphäre, die dazu einlädt, den ganzen Abend hier zu verbringen. Auch die Karte ist klein, sie enthält 16 Gerichte, darunter hausgemachte Nudeln (köstlich: mit Radicchio Trevisano gefüllte Ravioli in Kürbissauce). Groß und gut sortiert dagegen – der Restaurantname ist Programm – die Weinkarte. Kleiner Garten. mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Ora d’aria

    Italien: Florenz | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 23:37 Uhr

    Drei Florentiner ragazzi haben am Arno ein ambitioniertes Restaurant eröffnet: Luca Bellandi und Felice Carlone sind für den Service verantwortlich, Marco Stabile steht am Herd des „Ora d’aria“. Der Name (auf Deutsch „Freigang“) ist eine Anspielung, gegenüber befindet sich das ehemalige Frauengefängnis.Am Eingang spielt ein antiker Vogelkäfig mit weit offen stehender Tür darauf an. Das Lokal ist modern und elegant, die hohen Wände werden als Ausstellungsfläche für zeit-genössische Kunst mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Ristorante Pane e Vino

    Italien: Florenz | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 23:33 Uhr

    Das traditionsreiche Lokal ist umgezogen, und zwar in einen ehemaligen Pferdestall im Handwerkerviertel San Frediano. Unter hohen Decken bietet es jetzt auf zwei Ebenen viel Platz, trotzdem sind besonders an den Wochenenden alle Tische besetzt. Originelle Einrichtung: Große Palmen dienen als Raumteiler, eine Kamera überträgt das Wirken der Köche auf zwei Monitore. Serviert werden gefüllte Artischocken in Filoteig, krosse Ravioli mit Pecorino-Birnen-Füllung, Kaninchen mit Sardellen und Oliven. mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Trattoria Napoleone

    Italien: Florenz | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 23:25 Uhr

    Besonders bei jungen Leuten ist dieses neue Lokal beliebt. In vier hübsch eingerichteten Räumen werden Toskana-Klassiker serviert, im Sommer auch auf der Terrasse an der schönen Piazza del Carmine. Weiterer Pluspunkt: Gleich gegenüber befindet sich die alteingesessene Bar „Dolce Vita“, ein Fixpunkt im eher bescheidenen Nachtleben von Florenz – vor allem zur Aperitifzeit immer rappelvoll; mittags geschl. außer So.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Stupa View Restuarant

    Nepal: Kathmandu | von darek (RP) | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 21:23 Uhr

    Das Restaurant mit der besten Stupa-Aussicht und gleichzeitig wirklich sehr guten Küche heißt Stupa View Restaurant. Einfach einmal rund um den Stupa - natürlich im Uhrzeigersinn - und schon steht man vor dem Eingang. Oben betritt man das Reich von Frau Renate, einer Deutschen, der das Restaurant gehört. Vergeblich aber sucht man in der Karte nach Kohlrolladen und Sauermagen! Frau Renate serviert zwar internationale Küche, deftiges aus Deutscher Küche ist allerdings nicht dabei...

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Il Canto

    Italien: Siena | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 13:14 Uhr

    Paolo Lopriore serviert die kreativste Küche der Stadt: hauchdünne Sepia-Blätter, die nach Meer schmecken, aromatisches Campari-Gelee auf Melone. Lange stand der Chef in Norditalien mit Altmeister Gualtiero Marchesi in der Küche, daher die handwerkliche Präzision. Lopriores Geschmackssinn dagegen ist vom Süden beeinflusst, seine Mutter stammt aus Neapel. Deshalb bekommt der Tintenfisch im Gelee aus seiner Tinte eine frische Note durch Zitronenschalen, der Kürbis einen Amaretto-Hauch. Für mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Antica Trattoria Papei

    Italien: Siena | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 13:06 Uhr

    Nach der Enge der mittelalterlichen Gassen eine Piazza mit Aussicht ins Umland. Das Lokal ist touristisch, aber dennoch empfehlenswert: Pasta und Fleisch sind ordentlich, der Service ist flink und freundlich; Mo geschl.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Tre Cristi

    Italien: Siena | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 13:03 Uhr

    Eine Alternative zu den toskanischen Deftigkeiten: In dieses elegante (und teure) Fischrestaurant gehen Einheimische, wenn sie etwas zu feiern haben oder einen besonderen Abend verbringen wollen. Die Karte wechselt täglich mit dem Angebot der Fischer; kein Ruhetag.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Compagnia dei Vinattieri

    Italien: Siena | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 28. November 2007, 12:56 Uhr

    Zur Abwechslung einmal keine antiken Tische und vom Alter schief getretenen Terrakottafliesen, sondern braune Lederbänke und eine Wand voller Nischen, in der bunte Glasflaschen stehen. Den ganzen Tag über kann man hier einkehren: auf ein Glas Wein, ein Stück selbstgebackenen Kuchen oder zum Abendessen, das z. B. aus Spargelflan, Tortellini mit Pinien-Limonensauce und Hähnchen mit toskanischem Speck besteht. Lassen Sie sich den Weinkeller zeigen – der Blick ins unterirdische Siena ist mehr

Seite:
Direktnavigation: vergrößern

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps