Reisetipps: Cafes, Bars und Restaurants

Reisetipps sortieren

  • Restaurants, Cafes & Bars

    La Era de Casillas

    Spanien: Casillas del Ángel | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2007, 23:10 Uhr

    Rustikales Großrestaurant mit guter Küche. Vom familieneigenen Hof kommen Käse und Fleisch, aus langjähriger Gastro-Erfahrung stammen die Rezepte. Ein Menüvorschlag: erst überbackener Räucherlachs auf glacierten Avocados (delicias del salmón), dann Zicklein (cabrito al horno) oder flambiertes Filetsteak mit Nüssen (chuletón con nueces).

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Marabú

    Spanien: Esquinzo | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2007, 23:03 Uhr

    Landhaus-Ambiente mit hellen Leinenstoffen und weichen Stühlen; durch die Decke wächst eine Palme. Bei Chef Ralf Johmann sollte man sich ein Slow-Food-Dinner gönnen: zum Auftakt etwa Tunfisch-Carpaccio, als Zwischengang Salat mit gebratener Kaninchenleber oder Riesengarnelen mit Kürbis-Chutney. Als Hauptspeise empfiehlt sich ein klassisches Fisch- oder Fleischgericht, als Dessert eine Variation von hausgemachtem Eis und Mousse. Die beste Adresse weit und breit, hier muss man frühzeitig mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    El Italiano

    Spanien: Caleta de Sebo | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2007, 14:49 Uhr

    Koch Federico aus Turin setzt auf erstklassige Zutaten und kulinarischen Pfiff. Zu seinen Spezialitäten gehören Tunfisch-Carpaccio und Artischocken-Quiche sowie Mascarpone-Eis mit Früchten. Auf Vorbestellung gibt es Hummer aus La Graciosa. An der Promenade am Hafen mit Blick auf die Fischerboote.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Bodegón Los Conejeros

    Spanien: Arrecife | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2007, 13:47 Uhr

    Eine grüne Tür zwischen Fastfood- Lokalen weist den Weg ins Reich der conejeros, „derer von der Karnickelinsel“. So lautet der Spitzname der Lanzaroteños. Hier werden traditionelle Gerichte serviert, fantasievoll abgewandelt, die Zutaten stammen fast ausschließlich von der Insel. Wer möglichst viel kennen lernen will, teilt sich mit dem Partner je eine ración (Portion): eine ensalada divertida („unterhaltsamer Salat“) zum Auftakt mit Tomaten, Papaya, Honigmelone und Sesam-Vinaigrette, dann mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Isla Bonita

    Spanien: Costa Teguise | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2007, 13:41 Uhr

    Die „hübsche Insel“ liegt nicht am Strand, sondern mitten im Ferienzentrum, dafür bietet sie vorzügliche kanarische Küche. Ob Ziegenfleisch (immer freitags) oder Papageifisch, Rinderfilet oder Napfschnecken – Señor Pepe kauft seine Zutaten frisch von den Bauern und Fischern der Insel, wofür er von der Inselregierung eine Auszeichnung erhielt. Viele kanarische Gäste, freundlicher Service; tgl. außer So ab 12 Uhr.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    La Bodega Santiago

    Spanien: Yaiza | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2007, 13:33 Uhr

    Jahrzehntelang servierte Señor Santiago seine Lieblingsgerichte in einer namenlosen Bar. Zu seinem Gedenken eröffneten die Kinder in seinem Haus an der Straße zu den Feuerbergen ein rustikales Lokal. Dort ist sein kulinarisches Erbe präsent: pikante Saucen aus frischen Kräutern – köstlich: salsa de jaramago (Rauke) –, Wrackbarschwürfel (taquitos de cherne) mit klein geschnittenem Gemüse und eine verführerisch süße Käse-Milch-Creme (quesillo). Draußen sitzt man unter einer Trauerweide mit Blick mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Café del Mar

    Spanien: Playa Blanca | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2007, 13:33 Uhr

    Im Yachthafen von Playa Blanca sitzt man vor schnittigen Booten, schlürft Cocktails und lauscht Chill-out-Musik mit Titeln wie „Innocence“ und „Sensual Bay“. Für Entspannung sorgen Pastellpink und maritimes Blau, bei Vollmond steigt eine Party; tgl. 10–2 Uhr.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Amura

    Spanien: Puerto Calero | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2007, 13:27 Uhr

    Der runde weiße Pavillon steht unmittelbar am Hafen, von wo man alle ein- und auslaufenden Yachten im Blick hat. Die Küche wird auch dem anspruchsvollsten Bootseigner gefallen, zu den Spezialitäten zählen hausgemachte Gänseleberpastete mit Feigenkompott, Wrackbarsch auf Süßkartoffelpüree und diverse Sorbets. Den kleinen Hunger stillen Tapas oder Salate; tgl. außer Mo 13–23 Uhr.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    La Marinera

    Spanien: Las Palmas de Gran Canaria | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2007, 12:40 Uhr

    An der Spitze des Kaps, das im Norden die Canteras-Strandpromenade begrenzt, sitzt man nahe an den wilden Wellen und schaut den Surfern zu, die sich in die Brandung werfen. Das Restaurant zeichnet sich durch frische Fischküche aus: vorweg marinierter Tunfisch, danach gegrillter Papageifisch (vieja), dazu kanarischer Wein. Zur spanischen Mittagszeit (ab 14 Uhr) ist La Marinera rappelvoll: Wer entspannt sitzen will, sollte früher kommen oder reservieren; tgl. 12–24 Uhr.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    El Mundo

    Spanien: Playa del Ingles | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2007, 11:55 Uhr

    Kreative Küche in einem auf schwarze und rote Farbtöne beschränkten Ambiente. Zur Wahl stehen Fisch-Couscous und Gemüse-Curry mit Chutney, mexikanische Hühnerbällchen und orientalische Krabben-Pasteten. Di–Sa 13.30–16 und 19–23, So 19–23 Uhr.

Seite:
Direktnavigation: vergrößern

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps