Rye: Cobbled Street

Reisebild

Rye: Cobbled Street

Alle Gassen und Sträßchen des alten Zentrums von Rye sind kopfsteingepflastert. Hier in der West Street. Die Engländer nennen sie "cobbled street". Von unserem Kopfsteinpflaster unterscheiden sie sich durch die besonders kleine Größe der runden, glatten Steine, was den Belag noch "geh-unfreundlicher" macht. Mehr im Reisetipp "Rye, ein Kleinod an der südenglischen Küste".

Teilen auf

Kommentare

  • Blula

    Bei Regenwetter wahrscheinlich kaum begehbar :-( Trotzdem müssen die Straßen in diesem historischen Städtchen natürlich unbedingt "cobbled" bleiben.
    LG Ursula

  • tumtrah

    Das "wahrscheinlich" in deiner Vermutung muss in ein "mit Sicherheit" umgemünzt werden! Darauf kannst du dich verlassen! Zum Glück hat man doch auch an die Fußgänger gedacht und auf beiden Straßenseiten griffigere Platten verlegt. Ob das schon immer so war, kann ich nicht sagen. (Fast hätte ich noch eine Nahaufnahme von unserem Hund auf dem Pflaster eingebracht, denn auch sie spricht Bände.)
    LG Hartmut

  • Blula

    Das glaube ich gern, dass es dem Hund auch nicht gefallen hat, dieses Pflaster. Abschüssig ist es hier ja auch noch. Die Bürgersteige auf beiden Seiten hatte ich schon gesehen, aber die sind mit grosser Sicherheit erst später angelegt worden.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Rye: Cobbled Street 5.00 6

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps