ST.PETERSBURG - STADT DER BRÜCKEN

Reisebild

ST.PETERSBURG - STADT DER BRÜCKEN

Die Große Obuchowski-Brücke - im Volksmund auch Drahtseil-Brücke genannt, überquert die Newa in Sankt Petersburg am östlichen Stadtrand. Die im Zuge der Ringautobahn KAD gelegene Brücke ist eine der längsten Brücken Russlands. Sie ist von Osten her die zweite Newa-Brücke überhaupt und die erste im Stadtgebiet. Sie ist die einzige Newa-Brücke im Stadtgebiet von Sankt-Petersburg, die nachts nicht geschlossen werden muss, um den Schiffsverkehr zum Ladogasee passieren zu lassen. Sie ist damit die einzige durchgehend befahrbare Verbindung zwischen südwestlichem und nordöstlichem Newa-Ufer. Die Pylone der Brücke haben eine Höhe von 126 m, die Höhe der Brücke über dem Wasserspiegel der Newa beträgt 30 m.

Teilen auf

Kommentare

  • Blula

    Als ich im Jahre 1979 (!) in Leningrad (!) war, hat man von dieser Brücke noch nicht mal geträumt ! ;-)
    LG Ursula

  • Pinky3

    Eine sehr moderne Brücke, sieht auf jeden Fall interessant aus.....
    LG Gaby

  • bezi

    Was ist denn das für ein starkes Licht, war das kurz vor einem Unwetter? LG Claudia

  • ursuvo

    ich geb's zu - das Bild ist etwas bearbeitet - der Himmel war in Echt strahlend blau - ich wollte mit der Bearbeitung eigentlich die Brücke hervorheben - inzwischen erkenne ich, dass ich das Bild besser s/w gemacht hätte. Dafür gibt's jetzt nochmal die ganze Brücke - aber nur in s/w.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

ST.PETERSBURG - STADT DER BRÜCKEN 5.00 15

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps