Elefantenwaisenhaus Pinnawela

Reisebild

Elefantenwaisenhaus Pinnawela

Über 80 Elefanten zählt die Herde, damit die größte, domestizierte Herde der Welt. Verletze, vernachlässigte und verwaiste Elefanten haben da eine Zuflucht gefunden. Hier, wie so oft, scheiden sich die Geister. Manche ( so wie ich) halten es für großartig den Elefanten eine Möglichkeit und Existenz zu bieten - ja, dann gibt es die heiligen Tierschützer, die es als Tierquälerei abstempeln. Es handelt sich um angebundene und isolierte Elefanten, die erst mal resozialisiert werden müssen. Jeder soll sich darüber selbst die Gedanken machen. Wenn ihr die Möglichkeit habt, geht hin! Die letzten drei Jahre hat sich sehr viel verändert. Das Gelände wurde umgebaut, großes Gehege mit etlichen Elefanten ist zu sehen. Alles sehr natürlich und bestmöglich für das wohlfühl Klima der Dickhäuter. Die fühlen sich sehr rau an und verströmen ein Geruch von Pferdemist. Sehr neugierig und kontaktfreudig. Der Rüssel mit den weichen Lippen ist immer mit abtasten beschäftigt. Kluge Knopfaugen, sehr klein für die riesen Tiere, kommunizieren mit dem Objekt der Neugier. Letztes Mal hat einer der Teenager versucht mein Proviant aus der Tasche zu klauen, während ich fotografiert habe. Das Beeindruckende ist, wenn sich die Herde auf den Weg macht. Die Erde bebt und ein sonorer Ton vibriert durch die Luft. Als Erstes kommen die Jungtiere, danach Weibchen und zum Schluß der geschundene, alte Elefantenbulle.

Teilen auf

Kommentare

  • Blula

    Elefantengänsemarsch:-)))
    Also, ich bin ganz Deiner Meinung, Nina. Was meine Einstellung zum Elefantenwaisenhaus Pinnawela anbelangt, da gehe ich ganz und gar konform mit Dir. Ich war begeistert, habe mich einen halben Tag dort aufgehalten.
    LG Ursula

  • bezi

    Denen ist es bestimmt noch nie so gut gegangen. LG Claudia

  • Unterwegs2014

    Shön das sie die Anlage vergrössern konnten, wir waren vor 5 Jahren dort und waren auch tief beeindruckt.
    Liebe Grüsse Iris

  • Sternensilber (RP)

    Pinnawela gehörte bisher zu allen unseren Sri Lanka-Reisen dazu. Den Elefanten geht es einiges besser als den Hotelelefanten, die täglich bei brütender Hitze über den Strand laufen müssen. Bei unserem letzten Besuch waren kaum Touristen dort anzutreffen. So konnten wir unbekümmert die kleinen Elefanten waschen. Natürlich nur zusammen mit den Mahouts, die sich darüber freuten, dass ihnen jemand die Arbeit abnimmt. Uns hat es Spaß gemacht.
    LG Anne

  • crossroads

    Beeindruckend!!
    LG - Antje

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Elefantenwaisenhaus Pinnawela 5.00 11

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps