Santorini - Schön & marode

Reisebild

Santorini - Schön & marode

Die Inselgruppe gliederte sich seit der griechischen Gemeindereform von 1997 in zwei Gemeinden. Der Norden der Insel Thira und Thirasia bildeten zusammen mit den Felseneilanden Agios Nikolaos und Kimina die selbständige Landgemeinde Ia (Κοινότητα Οίας) mit dem gleichnamigen Hauptort (auch als Oia transkribiert), der Großteil der Insel Thira mit allen übrigen Inseln bildete die Gemeinde Thira (Δήμος Θήρας), mit dem Hauptort Fira. Durch die Verwaltungsreform 2010 wurden beide Gemeinden zur neuen Gemeinde Thira vereint, die nun die gesamte Inselgruppe Santorin umfasst. Zur Gemeinde Thira gehören ferner die etwa 18 km südwestlich der Hauptinsel gelegenen, unbewohnten Christiana-Inseln Christiani, Askania und Eschati, die den südlichsten Punkt der Präfektur Kykladen bilden, sowie die kleine Insel Anydros oder Amorgopoula, die knapp 25 km nordöstlich von Thira liegt.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • ingepeter (RP)

    .... Deinen Titel aufgreifend ....schön&marode - typisch griechisch!!!!....

  • Pana53

    Ja Inge, die Maserung der Holzes und die Struktur des Hauses sollte so wirken! LG Frank

  • ursuvo

    ein malerisches Bild!

  • Zaubernuss

    Eine eindrückliche Serie mit ausführlichen Informationen! Die speziellen Blickwinkel und das Aufnehmen von Strukturen und Formen gefallen mir besonders gut. Ich danke Dir für die vielen Bilder und Informationen, die Du im vergangenen Jahr aufgeladen hast und wünsche Dir alles Liebe und Schöne: Ursula

  • pleuro

    Solche Bilder mag´ich sehr, aber das weißt Du ja. :-)
    LG Anne

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Santorini - Schön & marode 4.82 45

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps