Der Bamberger Dom

Reisebild

Der Bamberger Dom

Am 06.05.1012 wurde an der Stelle des heutigen Bamberger Doms sein von Kaiser Heinrich II. gestifteter Vorgängerbau geweiht. Im Jahre 1081 zerstörte ein Brand insbesondere die Ausstattung, welche jedoch erneuert werden konnte. Weit verheerender wirkte ein zweiter Brand im Jahre 1185, welcher die Bausubstanz des Doms großflächig vernichtete. Es musste daher ein Neubau geplant werden, der sich jedoch baulich und stilistisch sehr an seinem Vorgängerbau orientieren sollte. Dies mag in der Verehrung des 1024 im Dom bestatteten und 1147 heilig gesprochenen Kaiser Heinrichs II. begründet sein, an dessen Geburtstag, dem 6.Mai 1237, der uns heute erhaltene Dom geweiht wurde. Der Sarkopharg des Kaisers hier im Vordergrund. Freihand-Panorama aus 5 Fotos.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • davida

    Total symmetrisch. Ganz große Klasse, Anne!
    LG Verena

  • Blula

    Liebe Anne, das ist wirklich absolute Klasse!
    (Ich melde mich bei Dir demnächst zu ein paar Unterrichtsstunden an...!)
    LG Ursula

  • toscany

    ...meisterlich !!
    LG Sabine

  • agrimm

    Jede Ecke, jede Kante passt!
    Wieso gibt es bei dir keine Stürzenden Linien??????
    LG Armin

  • Jetstream

    Das ist eine grandiose und superfeine Aufnahme von Dir.

    Gruss Ludwig

  • pleuro

    Armin - Panos nehme ich im Hochformat mit 1/3 Überlappung auf - da gibt es kaum stürzende Linien. Außerdem konnte ich bei dieser Aufnahme erhöht stehen, d.h. die Kamera ziemlich waagrecht halten. Die Linien stürzen in der Regel besonders stark, wenn man nach oben fotografiert. Und dann gibt es ja noch Photoshop. :-)
    An alle ein herzliches Dankeschön!
    LG Anne

  • pleuro

    Verena, so ganz 100% symmetrisch ist es leider nicht geworden (siehe Sarkopharg in Verlängerung mit den Bankreihen), hab´mich schon geärgert, dass ich nicht ganz exakt gestanden habe. :-) Trotzdem danke! Da ist mir das hier besser gelungen:
    http://www.geo.de/reisen/community/bildergalerie/mitglied/pleuro/sortierung/aktualitaet/3/515247

    LG Anne

  • nach oben nach oben scrollen
  • Zaubernuss

    Eine Aufnahme, wie sie im Buche steht... Da kann ich nur staunen, was Du so alles unternimmst, dass es zu solch perfekten Raumbildern kommt! Besonders schön finde ich das Pferd, das rechts hereinguckt, als wollte es sagen: Ich gehöre auch dazu...
    LG: Ursula

  • Hage

    Große Klasse! LG Hans-Georg

  • mamaildi

    Anne, wer sagt denn, dass der Dom wirklich symmetrisch ist? ;-))
    Innenaufnahmen von Kirchen sind ja oft nicht gerade der Renner - deins hier ist ein absoluter Hingucker!!!

  • trollbaby

    Wow, was für eine Aufnahme!!!
    LG Susi

  • davida

    Liebe Anne,
    ja, es stimmt, dass die Bankreihen etwas abweichen. Aber ich hab mir dein tolles Bild jetzt mal im Detail angeschaut und musste feststellen, dass sowohl die gotischen Bögen mit der Orgel, als auch die Treppen mit ihren Geländern und den Säulen übereinstimmen. Es kann also nicht anders sein, als dass die kleine Unstimmigkeit eine Asymmetrie des Doms sein MUSS! ;-) Es ist und bleibt eine exzellente Aufnahme, liebe Anne!!! :-)))
    LG Verena
    P.S. Dein anderes Foto kann ich mir leider nicht anschauen, weil die Bilder wieder verschoben sind. :-(

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Der Bamberger Dom 4.93 56

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps