Vergangenheitsbewältigung

Reisebild

Vergangenheitsbewältigung

An der ganzen Atlantikküste Frankreichs sind noch heute viele Bunkeranlagen aus dem Zweiten Weltkrieg zu finden. Zwischen Arromanches und Port en Bessin in Longues-sur Mer hoch oben auf dem Kliff der Steilküste sind sie besonders gut erhalten, bzw. auch für museale Zwecke wieder restauriert.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • traveltime

    Nie wieder Krieg!

  • flashlens (RP)

    Da bleibt einem schon das Lachen im Halse stecken!
    LG
    Jürgen

  • ingepeter (RP)

    .... für Kinder ist Krieg und Tod bis zu einem bestimmten Alter doch sehr abstraktt und sie gehen damit anders um als Erwachsene oder Jugendliche. Das Foto wirkt makaber, besonders weil die Eltrn sich davor stellen und noch ein Erinnerungsfoto mitnehmen.
    Gute Dokumenation .... Gruss Inge

  • Blula

    Vergangenheitsbewältigung heutzutage.... manchmal ganz typisch und in dieser Form leider häufig anzutreffen. Das Foto sagt alles.
    LG Ursula

  • helmey

    Das Foto macht mich betroffen - Krieg u. seine Werkzeuge sollten in keinsterweise zur "Kinderbelustigung " herhalten. Es muß unser aller Aufgabe als verantwortungsvolle Erwachsene, Eltern u. Großeltern sein, darauf immer wieder hinzuweisen. Insbesondere an solchen Orten. Ich teile die Meinung aller bisherigen Kommentare - es gibt noch viel zu tun. LG Helmut

  • Aries

    Ich versuche, es mal anders herum zu sehen: In unserer Zivilisation empfinden Menschen solches Kriegsgerät nicht mehr als Bedrohung - sie können sich einen Krieg in Mitteleuropa einfach nicht mehr vorstellen. Es hat ja auch noch nie in der Geschichte einen so langen Zeitraum ohne Krieg in eben diesen mitteleuropäischen Ländern gegeben. Da führt man bestenfalls diese Schießanlagen auf diese Weise ad absurdum - schlimmstenfalls macht man sich allerdings gar keine Gedanken mehr darüber.
    Auf jeden Fall finde ich es gut, dass diese Anlagen hier geblieben sind. Sie mahnen mehr als jedes Museum.
    LG Hedi

  • pleuro

    Danke für eure Kommentare.
    Ich hatte verschiedene Gefühle, als ich an dieser Szene vorbeiging. Anfangs fand ich das sehr makaber und dachte, wie kann man nur. Aber irgendwie hat die Unbefangenheit der Kinder dem Ganzen die Bedrohlichkeit genommen. Die Kinder und auch diese Eltern sind viel zu jung, um zu diesem Krieg noch einen Bezug zu haben.
    LG Anne

  • nach oben nach oben scrollen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Vergangenheitsbewältigung 4.35 20

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps