Allerheiligen

Reisebild

Allerheiligen

Auf dem Friedhof von Toconao, einem kleinen Dorf nahe San Pedro, werden an Allerheiligen die Gräber mit bunten Papierblumen geschmückt. Zu Reisebericht "Im Herzen der Atacama".

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • yunnanfoto

    In Manila habe ich ja schon bunte Gräber gesehenl aber das hier übertrifft ja alles.
    Ein super Kontrast zu der Kargheit des Hintergrundes. Vielleicht auch damit zu erklären.
    LG, Herbert

  • pleuro

    Die Papierblumen werden hier nicht lange so schön bunt aussehen. Durch die Hitze und den Staub "verwelken" selbst diese.
    LG Anne

  • BuWe

    Eine schöne bunte Mischung. Ein lebendiger Friedhof.

  • pleuro

    Anne, Südamerikaner haben eine anderen Umgang mit dem Tod. Er wird dort nicht tabuisiert. Allerheiligen wird als fröhliches Fest auf dem Friedhof gefeiert. Hedi weiß da sicher noch mehr darüber.
    LG Anne

  • BuWe

    Das gefällt mir.

  • Hage

    Welch ein Kontrast zur Wüste dahinter! Sehr sehenswert! LG Hans-Georg

  • Matterhorn62

    Super Bildaufbau, tolle Farben und Kontrast, einfach genial!
    LG Eugen

  • nach oben nach oben scrollen
  • Blula

    Andere Länder, andere Gebräuche! Sieht nicht so traurig aus wie meistens auf unseren Friedhöfen....... Schön, dass Du uns das hier zeigst.
    LG Ursula

  • Zaubernuss

    Ja, das Bild stimmt zukunftsfroh. Ist es an Allerheiligen Brauch, Esswaren ... zu den Gräbern zu bringen und dort zu Ehren der Toten ein Fest zu feiern? Ich kenne diesen Brauch von anderen Orten...LG: Ursula

  • joki-mau

    Am heftigsten habe ich es in Mexiko erlebt, da werden wahre Trinkgelage am Grab
    abgehalten. Sklette aus Marzipan und Totenköpfe aus Zuckerguss werden in den Bäckereien angeboten. Man bringt den Toten Essen ans Grab, was allerdings dann von den Lebenden verzehrt wird. Bei uns unvorstellbar.
    LG Ingrid

  • pleuro

    Davon habe ich schon gehört. Ob das in Chile oder Bolivien auch so krass ist, weiß ich nicht, aber an Allerheiligen selbst war auf den Friedhöfen dort die "Hölle" los. Massen von Menschen, Staus, um die Friedhöfe herum alles zugeparkt.
    LG Anne

  • mamaildi

    Was für Kontraste! Nicht nur farblich, auch im Umgang mit dem Tod verglichen zu uns. Hier ist Allerheiligen ja ein sehr "dunkler" Tag, wenn ich so an unsere Allerheiligengestecke denke...
    Freyabe hat übrigens mal einen tollen Bericht über Allerheiligen auf Guadeloupe geschrieben. Da musste ich gleich dran denken, als ich dein Bild hier sah.

  • ruma94

    Ja, so geht´s also auch!!! Tolles Mutmacher-Bild! LG Ruth

  • nach oben nach oben scrollen
  • Zaubernuss

    Auch der Tod kann die Freude am Leben nicht rauben. So leben die Verstorbenen weiter... Auch wenn es zu Gelagen kommt... Die Indios nehmen Alkohol zu sich, um die erste Trauer zu überstehen. Die Verbrüderung mit anderen Menschen wird helfen, die Furcht vor dem Tod in einen grösseren Zusammenhang zu stellen! LG: Ursula

  • EmersonsOmi

    Die Farben sind einfach super!

  • Aries

    So heftig wie in Mexiko wird der "Todos los Santos" in Chile nicht begangen, aber die Einstellung zum Tod ist tatsächlich eine ganz andere als hier, viel natürlicher.
    Die Chilenen lieben künstliche Blumen, obwohl es gerade im Süden üppig blüht.
    Und hier im Norden, wo sollten da auch natürliche Blumen herkommen??
    LG hedi

  • pleuro

    Vielen Dank für eure interessanten Beiträge.
    Und Hedi, selbst wenn´s die gäbe, die natürlichen Blumen, die wären bei diesem Klima null Komma nix hinüber.
    LG Anne

  • Ginkgo

    Oh, den habe ich auch fotografiert. Sehr ungewöhnlich im Vergleich zu den unseren.
    LG Ginkgo

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Allerheiligen 4.83 63

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps