Gauchito Gil...

Reisebild

Gauchito Gil...

...ist ein Volksheiliger in Argentinien. Gauchito Gil, mit bürgerlichem Namen Antonio Merto Gil Nunez, geboren um 1840, desertierte, als er in die Bürgerkriegsarmee eingezogen werden sollte. Er floh in den Wald, bestahl die Reichen und half den Armen und wurde zu einer Art Robin Hood. Irgendwann wurde er doch gefasst und zum Tode durch den Strang verurteilt. Seinem Henker erzählte er dann kurz vor der Hinrichtung, dass dieser zu Hause seinen Sohn krank vorfinden würde, aber dass er, Gauchito Gil, aufgrund seiner Unschuld wundersame Heilkräfte hätte und dass der Henker nur zu ihm beten müsse, um seinen Sohn wieder zu heilen. Der Henker hat das Urteil am 08. Januar 1878 vollstreckt. Als er nach Hause kam, fand er seinen Sohn schwerkrank vor. So betete der Henker zu Gauchito Gil, der Sohn wurde wieder gesund und der Henker baute eine Gedenkstätte für Gauchito Gil. Inzwischen findet man überall in Argentinien entlang der Straßen viele Gedenkstätten für Gauchito Gil, der seitdem schon viele Wunder vollbracht haben soll. Es werden rote Kerzen angezündet, kleine Schreine gebaut und diverse Gegenstände als kleines Dankeschön abgelegt . Im Grunde genommen sind all diese kleinen Gedenkstätten kleine Kunstwerke. Auto- und Lastwagenfahrer hupen, wenn sie an einer Gauchito-Gil-Gedenkstätte vorbeifahren. Dies soll Glück und eine sichere Ankunft bringen.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • helmey

    Danke, für Foto u. Info. LG Helmut

  • lausitzradler (RP)

    Eine rührende Geschichte und ein schönes Foto.
    LG Andreas

  • Zaubernuss

    Eine Geschichte, die eine Weihnachtsgeschichte sein könnte... Danke !
    LG: Ursula

  • trollbaby

    Interessantes Foto und interessante Info! Von Gauchito Gil habe ich noch nie zuvor gehört.
    LG Susi

  • pleuro

    Der Henker hätte ihm mal glauben sollen, dann hätte er ihn vielleicht verschont.
    Eine schöne Geschichte und ein ebensolches Foto.
    LG Anne

  • Blula

    Danke Dani! Das ist wiedermal nicht nur ein Foto wo man einfach hinschauen muss, sondern auch noch eine tolle Story dazu.
    In unserer herrlichen RC lernt man ja so viel von der Welt kennen..... !!!
    LG Ursula

  • agrimm

    In Thailand gibt es etwas entsprechendes - dort gibt es einen Geisterpass, wo alle Autofahrer hupen und von den Geistern eine gute Weiterfahrt erbitten.
    LG Armin

  • nach oben nach oben scrollen
  • ingepeter (RP)

    .... wundervoll in jeder Beziehung .... Gruss Inge

  • moho

    vielen Dank für die Hintergrundinfo die wohl im Vordergrund steht!
    So macht GeoRC Spaß :-)
    ein tolles Foto und eine ungewöhliche Vorort-Story mit verständlicher Erklärung.
    LG Moni (Punkte²)

  • vierfussler

    Hab bei der Geschichte eine leichte Gänshaut bekommen.
    LG Kurt F.

  • mamaildi

    Davon hatte ich noch nie zuvor gehört, auch den Namen kannte ich nicht. Das Bild hat mich in der Vorschau schon neugierig gemacht, einfach ein ungewöhnliches Motiv. Super mit der Beschreibung - so macht GEO-RC Spaß!

  • Zeitreisende

    Danke Euch allen ! Es gibt noch viel zu berichten von Argentiniens Straßen...aber diese Geschichte fand ich besonders schön ! LG Dani

  • joki-mau

    Gauchito Gil kannte ich bisher auch noch nicht, aber sollte ich noch mal was von ihm hören, dann verbinde ich den Namen sicher mit Deinem wundervollen Foto !!!
    LG Ingrid

  • nach oben nach oben scrollen
  • freeneck-farmer

    Schöne Geschichte, schönes Bild, gratuliere zum Startleiste und auch schon für kommende Montag. Ich hoffe du hast eine schöne Geburtstag!
    LG Anneken

  • astrid

    Was für ein wunderschönes Foto in the middle of nowhere!
    LG
    Astrid

  • traveltime

    Bei dem schönen Foto hat es wohl gestern die Startleiste zerrissen :-))

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Gauchito Gil... 4.93 76

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps