Die Lüneburger Heide - Die Kutschfahrt

Reisebild

Die Lüneburger Heide - Die Kutschfahrt

Ein romantisches Dorf mitten im ältesten Naturpark Deutschlands. Wenn man ein urtypisches, an Idylle kaum zu überbietendes Heidedorf sehen möchten, dann ist es Wilsede. Wilsede liegt mitten im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide und ist nur zu Fuß, mit dem Pferd oder der Kutsche zu erreichen. Unsere Wanderung führte uns von Döhle aus über den Wilseder Berg und Totengrund, durch das Heidetal, zurück nach Döhle. Es war ein großartiger Wandertag in der Lüneburger Heide. Neben Berichten zur Entstehungsgeschichte der Lüneburger Heide, Details zu Totengrund und Steingrund und vielen Hinweisen und Erklärungen zu Flora und Fauna der Heidelandschaft, sehen Sie das historische Heidedorf Wilsede mit seinen schönen Bauten. Das Heimatmuseum „Dat ole Huus“ kann optional Bestandteil der Tour sein. Auf Wunsch kann auch eine Rückfahrt von Wilsede zurück nach Döhle in einer Kutsche organisiert werden. . . . und alles ist natürlich auch mit dem Rad erreichbar.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • 238EWT

    Bei diesem Bild mit Unterschrift, lieber Frank, werden wieder Erinnerungen aus meiner Schulzeit in Hamburg wach: Mit Rucksack und einem Schulfreund an meiner Seite von Harburg zu Fuß bei Regenwetter von Harburg nach Undeloh. Übernachtung in der Jugendherberge. Am nächsten Morgen per pedes weiter zum Wilseder Berg, dort nass übernachtet in einem Heidschnuckenstall (war frei, weil die Tierchen sich draußen aufhielten). Dann zurück über Sudermühlen zu Dritt, weil uns eine liebenswerte, aber heimatlose Töhle ("Hund") bis Undeloh folgte. Hund musste vor der Jugendherberge draußen bleiben. Durchnässt begleitete er uns am nächsten Morgen bis nach Harburg zur S-Bahn. Dort verloren wir ihn wegen des städtischen Straßenverkehrs aus den Augen.
    Warum ich dieses Erlebnis zu ausführlich schildere? Weil ein Besuch der Lüneburger Heide auch vor und nach der Heideblüte im August ein unvergessliches Erlebnis garantiert - auch bei Regenwetter per Kutsche oder zu Fuß. Eine urtümliche Landschaft mit Ausblick in die Ferne über Wacholderbüsche, Birken und Heidekraut hinweg. Betrachtet dies bitte als als Reisetipp, wenn Ihr mal den beruflichen Alltag vergessen und zu Euch selbst finden wollt.

  • Pana53

    Ganz toll, ich bin begeistert! Nun es ist keine Mini-Foto-Storie mehr! Durch deine Ergänzung, deinem Erlebnis werden hoffentlich noch mehr Menschen animiert und entfliehen dem Alltag mal! Selbst für Kinder gibt es an den Wegrändern spannende Spiele, z.B. Tastspiele und vieles mehr. Klar die Erwachsenen dürfen mitraten! LG Frank

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Die Lüneburger Heide - Die Kutschfahrt 4.13 30

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps