Das Haus ohne Dach

Reisebild

Das Haus ohne Dach

Jeder, der in Kallmünz das Bürgerrecht hatte, durfte auch sein eigenes Bier brauen (Zeugl-Recht). Der bekannteste touristische Anziehungspunkt ist das „Haus ohne Dach“ in der Vilsgasse. Dies ist eine kleine Höhlenwohnung, deren Eingang mit einer Mauer mit Tür- und Fensteröffnungen verschlossen ist.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Blula

    .... das finde ich ja unglaublich interessant!
    LG Ursula

  • trollbaby

    Das ist ja originell!
    LG Susi

  • knallus

    und ich dachte derartige Höhlenwohnungen gibt es bei uns nicht....

  • Bluesfreundin (RP)

    ..die Tür war halb offen, also denke ich , dass es noch bewohnt ist....LG Sigrid

  • EmersonsOmi

    Kann ich mir ganz gemuetlich vorstellen :-))

  • Bluesfreundin (RP)

    Bis 1937 war das Haus ohne Dach richtig bewohnt. Der letzte Bewohner, der "Simmerl", mußte es dann verlassen. Starkes Rheuma plagte ihn, und der Doktor hatte wohl die klamme Luft aus der Höhle als Ursache angenommen. Der Beruf des Simmerl sei Steinklopfer gewesen, die Frau sei "in d'Beern" gegangen, und, so ein alter Kallmünzer, "g'schlafn hams in am französisch'n Bett".

  • EmersonsOmi

    "A franzoesisches Bett" in einer Hoehle! Koennte der neueste Wohnungs-Trend werden :-)))))) Es wiederholt sich ja alles frueher oder spaeter in fashion und decor....

  • nach oben nach oben scrollen
  • Elaira

    Toll! Aber wohnen möchte ich dort trotzdem nicht... LG Tamara

  • Weina

    :-)

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Das Haus ohne Dach 4.56 36

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps