Der Kettensteg über die Pegnitz

Reisebild

Der Kettensteg über die Pegnitz

Der Kettensteg liegt westlich der Maxbrücke direkt am Pegnitzausfluß der letzten Stadtbefestigung. Ursprünglich stand dort einmal ein hölzerner Trockensteg, der bereits auf einer Federzeichnung von Albrecht Dürer abgebildet ist. Der Kettensteg, war wie manch andere Bauten in Nürnberg auch, eine wegweisende Pionierleistung. Er war die erste, frei schwebende, an Ketten hängende und in der Mitte auf einer Insel abgestützte Flußbrücke Deutschlands. Geplant und gebaut wurde die Brücke 1824 vom späteren Professor an der Polytechnischen Schule Konrad Georg Kuppler, der in dieser Zeit noch Mechaniker war. Die Hängebrücke ist ca. 80 Meter lang, der Belag besteht aus 423 hölzernen Bohlen. In Betrieb genommen wurde der Fluss-Übergang am 31. Dezember 1824.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Blula

    Sigrid, dieser Bildausschnitt und diese Pespektive sind klasse !!

  • BuWe

    Das ist auch mein Favorit :-)) LG AnneDo

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Der Kettensteg über die Pegnitz 4.95 21

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps