Silberdisteln...

Reisebild

Silberdisteln...

am Nebelhorn bei Oberstdorf, ein ganzer Distelteppich bedeckte den Boden.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Blula

    ... und wie schön sie glänzen. Eine Freude, sie zu sehen.
    LG Ursula

  • wildwassercamera

    die silberdistel im alpenraum auch als jägerbrot bekannt. ich glaube mich zu erinnern das mein papa und ich die wurzel bei unseren wandertouren gegessen haben ( BITTE NICHT NACHAHMEN, KANN NICHT SICHER SAGEN OB ES DIE SILBERDIESTEL WAR).
    hab das jägerbrot schon so lange nicht mehr gesehen.

  • cablee

    Ist ja hoch interessant, wildwasserkamera! Bei wiki ist dazu Folgendes veröffentlicht worden:

    "Das aromatisch riechende Rhizom enthält ätherische Öle und schmeckt daher scharf und bitter. Hauptbestandteil des Öls ist mit 80 % bis 90 % das antibakterielle und toxische Carlinaoxyd. Weiter enthält das Rhizom auch über 20 % Inulin als Reservestoff.

    Die Wurzel wurde in der Volksheilkunde als Grippemittel, harntreibendes Mittel und gegen Greisenbrand gesammelt, in der Tiermedizin als Mast- und Brunstpulver verwendet. Die Korbböden wurden früher ähnlich wie Artischocken gegessen. Daher wird die Silberdistel bei Almhirten auch Jägerbrot genannt."

    LG
    Gila

  • Pinky3

    .........auf jeden Fall besser nicht Barfuß drüberlaufen :))
    LG Gaby

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Silberdisteln... 4.84 25

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps