Ceci n'est pas presque Paris...

Reisebild

Ceci n'est pas presque Paris...

Autofreier Sonntag in Paris? Nein, autofreier Alltag in Pyongyang...Der Triumphbogen sieht seinem Vorbild zum verwechseln ähnlich aber über-triumpft diesen, ganz selbstverständlich, in seiner Grösse um ganze 10 Meter! Das Ego der "Grande Nation" war ganz schön angeknackst ;-))

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • ruma94

    Wer hat den größten...Triumphbogen? .....
    Moi, je préfère la pomme...;-)))
    LG Ruth

  • yunnanfoto

    So ein Ding steht ja auch in der laotischen Hauptstadt Vientiane, allerdings mehr oder weniger vergammelt. Scheint die kommunistische Seele anzusprechen :-))
    LG, Herbert

  • Bujumbura1

    @Herbert...das könnte in Laos aber auch ein französisches Kolonialerbe sein, oder nicht? Zu wessen Ehren ist das Teil denn gebaut? LG André

  • yunnanfoto

    Der Patou Xai (so heisst der Triumpfbogen in Vientiane) wurde in den 1960er Jahren als „Denkmal für die Helden der königlichen Armee“, d. h. für Laos‘ Unabhängigkeit von Frankreich (1949) errichtet. Als 1975 die Pathet Lao die Macht übernahmen, wurde das gewaltige Betongebilde für 20 Jahre namenlos. Allgemein war es schlicht als Anousavali (Denkmal) bekannt. Zum 20. Jahrestag der Machtergreifung im Jahre 1995 erhielt der Triumphbogen die neue Widmung „Den Helden des 23. August 1975“ (Tag der Machtübernahme in Vientiane).
    Zuckerbäckertürmchen und Skulpturen aus der indischen Mythologie schmücken den viertorigen Betonbau. Magisch kehren die Zahlen vier und sieben in den Abmessungen des Bauwerks wieder: Die vier Säulen messen 4x4 Meter, das Gesamtbauwerk ist 7x7 Meter hoch. Die Innengeschosse und die Plattformen beherbergen Touristengeschäfte.
    Der Monumentalbau ist bis heute unvollendet, obwohl die laotische Regierung immer wieder neue Mittel bewilligte. Zement, den die USA eigentlich zum Bau eines Flugplatzes für den Vietnamkrieg gedacht hatten, fand hier Verwendung. Zudem wurde Baumaterial in andere Kanäle abgezweigt und in Villen und Wohnhäusern verbaut
    (aus Wikipedia)
    LG, Herbert

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

Ceci n'est pas presque Paris... 4.94 16

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps