Diskussion: Kuba "ungeführt" erleben

oliwei

offline

am 21.12.2015 15:49 Uhr

Kuba "ungeführt" erleben

Hi,

kurz zu uns: ich heisse Oli und bin 29 Jahre alt, meine Freundin Julia 22. Für Oktober 2016 haben wir uns Kuba als Reiseziel näher ins Auge gefasst, möchten aber keine typische "LIDL-Busreise" oder Strandurlaub machen.

Wir hatten als ersten Gedanken uns gedacht "Buchen wir den Flug hin und eine feste Übernachtung und den Flug heim und direkt davor auch noch eine Übernachtung, den Rest der 3 Wochen machen wir spontan per Leihwagen wo es uns gerade hin verschlägt". :-)

Das habe ich dann meinem Kollegen erzählt, er ist m.M.n. gut informiert wenn es um das Thema "Urlaub außerhalb von festen Bahnen" geht und der meinte das er sowas in Kuba nicht machen würde weil das Land ehr ein "All-In" Land wäre.

Nun meine Fragen:
-was haltet ihr von seiner Aussage?
-überfordere ich meine Freundin? Sie hat soetwas noch nie gemacht und äußert leichte Bedenken das wir übertrieben gesagt unter Brücken schlafen müssen. Ich hatte soetwas schonmal in der Art 3 Wochen lang in Costa Rica gemacht, daher vertraut Sie mir.
-Haben wir uns überhaupt die passende Jahreszeit ausgesucht? Jeder sagt was anderes...

Danke euch schonmal. :-)

rainy

offline

am 21.12.2015 17:20 Uhr

Re: Kuba "ungeführt" erleben

... dachte ich auch, war jetzt 8 mal auf Cuba. Es gibt überall schöne und günstige casa particular, familiengeführt.Straßen sind gut beschildert, also keine Angst, das klappt. Oktober ist gut.

Grüße
Rainer
https://djservicebayernreise.wordpress.com/

tigre

offline

am 14.02.2016 20:14 Uhr

Re: Kuba "ungeführt" erleben

Hola
Ich selber bin sehr oft in Kuba unterwegs, um die letzten Geheimnisse und die schönsten Gebiete zu erleben. Kuba ist und bleibt hoffentlich noch weiterhin ein Traumland, um sehr spezielle Ferien zu erleben und diese Insel zu entdecken.
Kuba ist nun endgültig zu meiner 2. Heimat geworden, denn ich konnte erleben, wie praktisch alle Kubaner ihr Leben irgendwie meistern, dies alles ohne Luxus und Protz! Ich war zuerst als Fremder gekommen, als Freund komme ich nun immer wieder.
Auch ich buche meinen Hin-und Rückflug in die Schweiz, die erste und auch letzte Nacht verbringe ich in einem wirklich herrlichen Casas particulares (Privatunterkünfte) in Havanna diese Zeit, bevor ich wieder mit dem ÖV unterwegs bin. Ob 3 oder mehr Wochen verbringe ich die Nächte in diesen Casas und nur sehr selten in einem möglichst kleinen Hotel. Also probiert es so in Kuba, ohne hier sämtliche Hotels vorher zu buchen. Kuba ändert sich, es kommen immer mehr Touristen ins Land, somit wird es nicht immer einfach, eine gute Unterkunft zu finden.
Nun zum Mietwagen: ein Auto zu mieten ist sehr gut, um dorthin zu fahren wo es gerade passt, so gesehen gibt’s es kaum Stress, also deine Freundin wirst du nicht überfordern. Noch etwas: es wäre allerdings sehr gut, wenn ihr beide die spanische Sprache ein bisschen verstehen und auch ein wenig reden könnt. Kuba ist immer weniger ein All-In-Land, es gibt immer mehr private Unterkünfte, diese sind oftmals sehr besser als irgend ein 0815-Hotel, zumal der Besucher dann in guten Kontakt kommen wird mit den Kubaner in den Casas particulares. Ich war sehr viel unterwegs, dies praktisch ohne Hotel mit allem drum und dran! Es ist meine Meinung doch ich gebe sie gerne weiter.
Übrigens: Kuba hat kaum Kriminalität, denn immer mehr Frauen reisen ganz alleine auf die Zuckerinsel!
Wenn’s euch interessiert dann guckt doch mal auf meine neuen HP über Kuba!
http://www.kubareisen.ch/de/
Natürlich wenn du mehr Infos brauchst dann hau in die Tasten und schreib mir!!!!
Ich kann nur sagen: besucht Kuba, mein Motto - gehe gestern und nicht erst heute!!
Hasta pronto und ich wünsche euch eine tolle Kubareise im Oktober!

Saludos,

Heinz

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps