Unterwegsaufmallorca: Reiseberichte, Reisetipps, Bilder

Sie interessieren sich für Unterwegsaufmallorca?

Stöbern Sie in den Reiseberichten, Fotos und Reisetipps von Mitgliedern der Reisecommunity von GEO oder werden Sie kostenlos Mitglied und berichten selbst von Ihren Reisen.

  • Das Kirchenportal stammt aus dem Jahr 1883. Außen oberhalb des Portals befindet sich eine Jesus-Figur als Erretter der Welt. Unterhalb der Figur ist das Wappen des Papstes Leo XIII.
    veröffentlicht am 19. August 2015 17:27 Uhr
  • "Zypressenstiege"

    von reisefreudig

    Ort: Spanien: Artà

    Zypressen säumen die 180 Stufen zählende Kalvarientreppe, sie verbindet die am Fuße des Stadthügels gelegene Pfarrkirche mit der ab 1832 erbauten barocken Kirche Sant Salvador auf dem sogenannten Kalvarienberg.
    veröffentlicht am 22. August 2015 08:15 Uhr
  • ...an der Burgmauer....

    von reisefreudig

    Ort: Spanien: Artà

    Von der Terrasse aus bietet sich ein Rundblick auf die Küste bei Arta und die Hügellandschaft mit Mandelplantagen und Olivenhainen. Alles weitere im späteren Bericht.
    veröffentlicht am 12. August 2015 08:24 Uhr
  • Rund um die Kirche befindet sich eine Wehrmauer mit Zinnen und Wachtürmen, von hier hat man einen schönen Ausblick auf die alles überragende Wehr- und Pfarrkirche "Transfiguracio del Senyor", auf die Stadt und ins Hinterland.
    veröffentlicht am 12. August 2015 08:24 Uhr
  • Eine Stunde später erreichten wir Arta. Schon bei der Anfahrt sahen wir die imposante Kirche und das Kloster an der Hügelspitze, umgeben von der Altstadt. Heute umschließt die ein Meter dicke ehemalige Festungsmauer mit ihren neun Türmen,...
    veröffentlicht am 22. August 2015 08:15 Uhr
  • Der zentrale Wachturm (Talaiot) stammt aus dem Jahre 1200 v.Chr., er hat einen Durchmesser von 12 m. Besichtigen Sie mit mir das Urdorf von "Ses Paisses", nahe der Stadt ARTA. Weitere Infos dazu im vorliegenden Bericht.
    veröffentlicht am 24. August 2015 07:23 Uhr
  • Die doppelwandige Mauer, die Ses Paisses umgibt, ist im Durchschnitt 3,6 Meter breit und am südöstlichen Zugang bis zu 3,5 Meter hoch. "Ses Paisses" ein Talaiot-Urdorf, Besiedelung etwa 1000 Jahre v.Chr. Alles weitere im späteren Bericht.
    veröffentlicht am 22. August 2015 08:14 Uhr
  • ...kurz später dann der "run". Nach den "schweren Nächten" um die Baja Alcudia erscheinen die Strandgäste erst am späteren Vormittag, darum wird alles schon vorher reserviert.
    veröffentlicht am 24. August 2015 07:23 Uhr
  • Pollentia wurde 123 v.Chr. nach der Eroberung Mallorcas durch die Römer gegründet und die Talaiot Kultur nach und nach verdrängt. Von den Gebäuden der antiken Stadt sind nur mehr die Grundmauern und einige Säulen erhalten.
    veröffentlicht am 22. August 2015 08:14 Uhr
  • Am frühen Nachmittag erreichten wir Alcudia, wir spazierten durch die Gassen der Altstadt, umgeben von einer Stadtmauer, auf der man herumgehen kann. Die Kirche St. Jaime war geschlossen. Von der römischen Siedlung Pollentia – heute Alcudia –...
    veröffentlicht am 13. August 2015 06:22 Uhr

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps