Great Ocean Road: Reiseberichte, Reisetipps, Bilder

Sie interessieren sich für Great Ocean Road?

Stöbern Sie in den Reiseberichten, Fotos und Reisetipps von Mitgliedern der Reisecommunity von GEO oder werden Sie kostenlos Mitglied und berichten selbst von Ihren Reisen.

  • Great Ocean Road in Australien

    Geräusch: (Meeresrauschen) Bis zu drei Meter hoch türmen sich die Wellen am Bells Beach bei Torquay. Er gilt deshalb als Eldorado für Surfer. Ganze Busladungen von Touristen schauen den tollkühnen Männern auf ihren schwimmenden Bügelbrettern ... mehr

  • 2 Senioren auf Weltreisen

    Unsere Reisen planten wir individuell. Aus dem Internet und aus verschiedenen Reisekatalogen, stellten wir im Bausteine - Prinzip die Touren zusammen. Zu unserer Sicherheit buchten wir die zusammengewürfelten Teile in einem einzigen ... mehr

  • Entdeckungen zwischen Sydney und Adelaide

    Wir genossen Sydney und wanderten in den Blue Mountains und Snowy Mountains. Nach einem Zwischenstopp in Melbourne fuhren wir über die Great Ocean Road an Australiens Südküste entlang. Schließlich erkundeten wir das Naturparadies Kangeroo Island. mehr

  • Australien - Great Ocean Road

    Morgens checkten wir aus unserem Hostel aus, lieferten die Rucksäcke in der Bibliothek ab und gingen zunächst gemütlich frühstücken und Reiseproviant einkaufen. Zu Fuß begaben wir uns dann später zum Victoria Arts Centre, dem Treffpunkt für ... mehr

  • Australien 2005 Sydney und Blue Mountains

    Von Wellington NZ kommend landete ich am abend nach kurzem Flug in Sydney. Abgeholt von unseren australischen Freunden, fuhren wir zuerst in mein Hotel in der Innenstadt. Ein Zimmer mit fantastischer Aussicht auf Opera und Hafen. mehr

  • Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

    12 Apostel

    Australien: Port Campbell | von sfintu (RP) | zuletzt aktualisiert am 27. Oktober 2007, 22:43 Uhr
    12 Apostel

    Die "12 Apostel" bei Port Campbell sind sicher die Hauptattraktion der Great Ocean Road im südlichen Australien, allerdings total überlaufen. Ganze Busladungen von Touristen werden dort am laufenden Band ausgespuckt und steigern nicht gerade das Naturerlebnis. Am besten früh morgens hinfahren, da ist noch wenig los und die Sonne steht günstiger zum Fotografieren. Andere bizarre Küstenformationen wie die "London Bridge" oder "Loch Ard Gorge" sind übrigens weit weniger überlaufen und mindestens mehr

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps