Gletscher: Tipps

Sie interessieren sich für Gletscher?

Stöbern Sie in den Reiseberichten, Fotos und Reisetipps von Mitgliedern der Reisecommunity von GEO oder werden Sie kostenlos Mitglied und berichten selbst von Ihren Reisen.

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Tal Morsárdalur

    Island | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 17. Oktober 2007, 17:12 Uhr

    Leichte Wanderung. Vorbei an Gletscherseen und Gletscherzungen; auf einer Wanderbrücke wird ein gewaltiger Gletscherfluss überquert. Start: Parkplatz im Skaftafell-Nationalpark am Fuß von Islands größtem Gletscher Vatnajökull. Am Informationszentrum ist Kartenmaterial erhältlich; auch geführte Touren, 4–6 Stunden.

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Wanderung auf den Kristínartindar

    Island | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 12. September 2015, 22:58 Uhr

    Die Wanderung auf den 1126 Meter hohen Berg führt vorbei am Wasserfall Svartifoss mit seinen Basaltsäulen, zum Aussichtspunkt Sjónarsker mit Blick auf die Sanderwüste Skeiðarársandur und weiter bis zum Aussichtspunkt Gláma – von wo aus man den schönsten Blick auf den Gletscher Skaftafellsjökull hat. Start: Parkplatz im Skaftafell-Nationalpark. Kartenmaterial dort erhältlich, 7–8 Stunden; mittelschwer.

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Berg Hvannadalshnúkur

    Island | von geo-saison | zuletzt aktualisiert am 17. Oktober 2007, 16:51 Uhr

    Islands höchster Gipfel (2119 m) liegt im Gletschermassiv des Öræfajökull und bietet atemberaubende Ausblicke. Startpunkt: Parkplatz im Skaftafell-Nationalpark. Die Wanderung stellt keine großen technischen Anforderungen, sehr gute physische und psychische Verfassung sind aber Voraussetzung. Wichtig: Auf dem Gletscher nur mit professionellem Führer gehen; Gletscherausrüstung erforderlich; 10–15 Stunden.

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Magellan Straße, Beagle Kanal, ...

    Chile: Punta Arenas | von mataranka | zuletzt aktualisiert am 14. Juli 2008, 16:24 Uhr

    Mit dem Schiff „Bahia Azul“ von Punta Arenas in Südpatagonien zur suedlichsten Ansiedlung des amerikanischen Kontinents: Puerto Williams | Insel Navarino | Feuerland | Chile. Einer der schönsten und einsamsten Schiffstouren die ich je unternommen habe: Fjords, Gletscher, Wasserfälle, Delphine, Albatrosse und mein Oberhighlight: Im Banne der Mitternachtssonne am sagenumwobenen Monte Sarmiento vorbei. Die Fahrt kostete Ende2007 von Punta Arenas nach Puerto Montt um die 150 USD. Es kann je mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Südgeorgien -Die Insel der Glescher, Berge und Pinguine-

    Deutschland | von visufix (RP) | zuletzt aktualisiert am 23. November 2008, 16:16 Uhr
    Südgeorgien -Die Insel der Glescher, Berge und Pinguine-

    Südgeorgien ist eine gebirgige und zerklüftete Insel mit zahlreichen Gletschern am Rand der antarktischen Konvergenz. Elf Berge Südgeorgiens erreichen eine Höhe von über 2.000 m, höchste Erhebung ist der Mount Paget mit 2.934 m. Die Hauptinsel Südgeorgien ist 160 Kilometer lang und 30 Kilometer breit. Sie umfasst eine Fläche von 3.756 km². Auf der Insel befinden sich mehr als 160 Gletscher, von denen viele bis ans Meer heranreichen. Die Südwestküste ist den Westwinden ausgesetzt und verfügt mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Die Gandegghütte - 360° Ausblick unterm Matterhorn

    Schweiz: Zermatt | von mamaildi | zuletzt aktualisiert am 9. August 2009, 00:18 Uhr
    Die Gandegghütte - 360° Ausblick unterm Matterhorn

    Die Gandegghütte liegt in 3030 m Höhe auf dem "Trockenen Steg", einem spektakulären Felsgrat unter dem Matterhorn. Einem Adlernest gleich thront sie auf dem höchsten Punkt des Felsens und belohnt den Wanderer mit tollen Ausblicken in das 4000er Amphitheater rund ums Matterhorn sowie mit Tiefblicken über die Gletscher bis hinunter nach Zermatt. Am bequemsten erreicht man die Gandegghütte von Zermatt aus mit der Gondelbahn nach Furi, hier umsteigen nach "Trockener Steg". mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Svartisen - Gletscherzunge Engenbreen

    Norwegen: Holand | von debby83 | zuletzt aktualisiert am 20. August 2009, 13:30 Uhr
    Svartisen - Gletscherzunge Engenbreen

    Der Svartisen ist nach dem Jostedalsbre der zweitgrößte Gletscher Norwegens. Er hat eine Fläche von 370 km², sein höchster Punkt liegt auf 1594m NN. Vom Kystriksveien (RV 17) kann man beim kleinen Örtchen Holand mit der MS Isprins auf die andere Seite des Holandsfjord hinüber fahren und zur Gletscherzunge Engenbre wandern (alternativ kann man sich am Bootsanleger auch ein Fahrrad ausleihen und den Großteil der Strecke mit dem Rad zurücklegen). Die Gletscherzunge reicht bis wenige Meter mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Briksdal Gletscher

    Norwegen: Briksdal | von Bille | zuletzt aktualisiert am 9. September 2009, 22:50 Uhr
    Briksdal Gletscher

    Der Briksdal Gletscher (Briksdalbre) ist ein Seitenarm des mächtigen Jostedalgletschers, dem größten Gletscher Europas. Sein Eis bedeckt 486 km² und ist an der dicksten Stelle 400 Meter stark. Der Eiskoloß ragt bis zu 1.950 Meter in die Höhe. Er ist im "Jostedals National Park" unter Schutz gestellt. Der Briksdal Gletscher fällt aus einer Höhe von 1.200 Metern steil ab und mündet in einen auf nur 346 Meter liegenden See. Die Größe des Gletschers schwankt ständig. 1951 z. B. war der mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Wanderung zum Gletscherzunge Bergsetbreen in Norwegen

    Norwegen: Gjerde | von freeneck-farmer | zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2009, 21:11 Uhr
    Wanderung zum Gletscherzunge Bergsetbreen in Norwegen

    Der Jostedalsbreen ist der größte Gletscher des europäischen Kontinents die auch noch wächst. Er erstreckt sich über 487km2, an einigen Stellen erreicht er eine Dicke von mehr als 500 m. Teile des Jostedalsbreen sind auch als Nationalpark ausgewiesen. Zahllose Gletscherzungen ragen ins Tal, 28 davon haben auch einen Namen. Eins davon ist das Bergsetbren. Man fährt zu Beginn die gleiche Route, als man zum Nigardsbreen nimmt, nämlich bei Gaupne hinein ins Jostedalen. Dann auf den RV 604 bis mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Gletscherflug und Gletscherwanderung am Mount Cook

    Neuseeland: Fox Glacier | von pleuro | zuletzt aktualisiert am 8. Januar 2010, 13:30 Uhr
    Gletscherflug und Gletscherwanderung am Mount Cook

    Westland NP in Neuseeland - Am nördlichen Parkeingang am SH6 (State Highway) erreicht man zunächst Franz-Josef-Glacier Village. An der Nordwestflanke des Mount Cook erstreckt sich der 11 km lange Franz-Josef-Gletscher. 25 km weiter im Süden liegt der kleine Ort Fox-Glacier Village. Von beiden Orten aus kann man sowohl Gletscherflüge, als auch Gletscherwanderungen buchen. Wer es ruhiger vorzieht, der sollte, so wie ich, Fox Glacier Village ansteuern, das längst nicht so überlaufen ist wie mehr


Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps