Fotoshow: Riesenotter

Sehen Sie hier weitere Bilder von den verspielten Fischjägern
c17277e5bbabc4f0b906c6bbe90da439

Am späten Morgen lassen sich Riesenotter gerne in der Sonne trocknen

a6bc82718329ff610d04842528a93456

Riesenotter brauchen fischreiche Gewässer, denn sie fressen täglich bis zu vier Kilogramm Fisch

1739c619f0f169398aeb5be84210bbdb

Bevorzugte Jagdreviere sind die flachen Uferzonen

05f900b68934b7351291c48e96637ef4

Wichtig für die Gemeinschaft: das gegenseitige Putzen

9c160cda4d4ede81cedf8fcd300bb2d6

Riesenotter vergreifen sich nur selten an Piranhas. Dieser hier hatte weniger Glück

2dbfdae39a3a2ef2ad741ab19005859a

Wenn die Sicht unter Wasser schlecht ist, helfen dem Riesenotter die Barthaare bei der Jagd

47997c8640d8b01368e06efa817c6eb6

Ein Riesenotter-Paar inspiziert einen Eindringling am Otorongo-See. "Periskopieren" nennen das die Fachleute

0e0eb92370eac1da63fe1675745a0d81

Nach dem Mittagsschläfchen kommt die Gruppe wieder zum Jagen ans Tageslicht

faec503535614a1ea2f02263981de675

Bei der Jagd auf Fischschwärme verbrauchen Riesenotter zwar mehr Energie, aber dafür fangen sie auch mehr Fische

GEO.de Newsletter