Video Expedition im Chinko: Afrikas letzter weißer Fleck

Gewaltig und nahezu menschenleer ist der Chinko, ein beeindruckendes Mosaik aus Savanne und Regenwald – und ein unerforschtes Gebiet im Herzen Afrikas

Zwei junge Wissenschaftler machen sich auf, die Wildnis zu erkunden. Und sie zu retten. Einer von ihnen, Thierry Aebischer, stand im Chinko für unser Video-Interview bereit. Darin erklärt der Wissenschaftler, wie ihn die Kamerafallen bei der Inventur des Regenwalds unterstützen.

Lesen Sie die vollständige Reportage zur Expedition im Chinko in

GEO 09|2015.

Weitere Themen

Dänische Forscher zeigen die Verbreitung großer Säugetiere in einer Welt ohne Menschen
Weltkarte
So sähe die Erde ohne Menschen aus
Dänische Forscher zeigen anhand einer Karte die Verbreitung großer Säugetiere in einer Welt ohne Menschen
Mit Hornkamera, GPS und Herzfrequenzmonitor gegen die Wilderei
Südafrika
Tierschützer rüsten Nashörner mit Alarmsytem aus
Alleine im Jahr 2014 haben Wilderer in Südafrika mehr als 1200 Nashörner getötet. Ein Überwachungssytem aus Hornkamera, GPS-Sender und Herzfrequenzmonitor soll den Verbrechern nun das Handwerk legen
GEO.de Newsletter