Paarung Auch verliebte Mäuse-Weibchen singen Lieder

Vögel können singen, auch Menschen - mehr oder weniger. Aber Mäuse? Ebenfalls! Und zwar, anders als bislang angenommen, nicht nur die Männchen
4d22b35011c3c4e04a7317e41bf34821

Wenn Mäuse um einen Partner buhlen, singen sie komplexe Melodien

Warum singt das Mäuseweib? Als Einladung zum Sex! Kein Wunder also, dass diese Mäuselieder für Menschenohren normalerweise nicht zu hören sind. Doch mit einem speziellen Mikrofon und einem Klanganalysegerät konnte der Neurowissenschaftler Joshua Neunuebel sich in die lustvollen Töne einhorchen, die im Frequenzbereich von 35 bis 125 Kilohertz liegen.

Aufschluss über neuronale Grundlagen sozialer Kommunikation

Zum Vergleich: Der höchste für einen Menschen hörbare Ton liegt bei etwa 20 Kilohertz. Übrigens: Dass Mäusemännchen mit Liedern um eine auserwählte Mäusedame buhlen, weiß man schon viel länger. Doch offenbar kam bislang kein Forscher auf die Idee, dass bei Mäusen nicht nur der Bänkelsänger-"Romeo", sondern auch "Julia" etwas zur Liebesbeziehung zu sagen beziehungsweise zu singen hat. Neunuebel glaubt, dass das Studium des Wechselgesangs der Mäuse auch Aufschluss über neuronale Grundlagen sozialer Kommunikation verspricht.

Wissenschaftler der Duke University haben Aufnahmen des männlichen Maus-Gesangs veröffentlicht:

Ähnliche Themen

Gibt es ein Gen für Treue?
Eifersucht
Gibt es ein Gen für Treue?
Wissenschaftler untersuchen, in wie weit unsere Gene darüber bestimmen, ob wir mit einem Sexualpartner allein glücklich sind
Rüsselhündchen laut DNS-Vergleich tatsächlich mit dem Elefanten verwandt
Biologie
Rüsselhündchen und Elefant tatsächlich verwandt
Rüsselhündchen und Elefantenrüsselmaus laut DNS-Vergleich tatsächlich mit dem Elefanten verwandt
GEO.de Newsletter