Buster, Cavalier-King-Charles-Spaniel, 6 Jahre

Alles begann 2010 mit Buster bei einem Lifestyle-Fotoshooting in Kalifornien: Eigentlich sollte das Fotoshooting an Land stattfinden, doch es dauerte nicht lange und Buster sprang glückselig in den Pool

Oshi, Cockerspaniel, 6 Jahre

Nach einigen Fotos an Land stellte sich Fotograf Seth Casteel die Frage: Wie sieht der Hund wohl unter Wasser aus? So entstand die Idee für seine Foto-Serie

Remi, Labrador Retriever, 5 Jahre

Seth Casteel kaufte sich kurzerhand eine Unterwasser-Instantkamera, sprang in den Pool und machte die ersten Bilder, die der Auftakt seiner Serie zu Hunden unter Wasser werden sollten

Duncan, Mops, 5 Jahre

Im Laufe der Zeit hat der Fotograf unter der Wasseroberfläche mit über 250 unterschiedlichen Hunden gearbeitet. In seinem Bildband "Hunde unter Wasser" zeigt Seth Casteel nun 80 der ausgefallenen Porträtaufnahmen tauchender Hunde

Herbie, English Bulldog, 2 Jahre

"Die meisten in diesem Buch vorgestellten Hunde waren noch nie getaucht, bis sie mich kennenlernten", erzählt Seth Casteel, "Und sie hatten auch noch Spaß dabei! Das ist es, was ich an Hunden so liebe: ihre Einstellung zum Leben."

Dagmar, Chesapeake Bay Retriever, 10 Jahre

Seth Casteel: "Ich bin fasziniert von den einzigartigen Persönlichkeiten, die Hunde haben. Ihre Bandbreite an Emotionen ist ähnlich wie die unsere. Darum identifizieren wir uns mit ihnen, darum identifizieren sie sich mit uns und darum schließen wir innige Freundschaften miteinander."

Scout, Labrador Retriever, 4 Jahre

Die Foto-Serie "Hunde unter Wasser" zeigt einen Aspekt unserer vierbeinigen Freunde, den wir nur selten - und wenn, dann nicht so hautnah - zu Gesicht bekommen...

Alex, Labrador Retriever, 7 Jahre

Wer beispielsweise seinen ruhigen Familienhund anschaut, wie er gemütlich auf der Couch vor sich hin schlummert, wird keinerlei Verbindung zum Wolf ziehen, und doch sitzt sie irgendwo ganz tief im Inneren ...

Coraline, Olde English Bulldogge, 2 Jahre

Doch auch unsere domestizierten Hunde haben etwas Wildes an sich und nutzen die Gelegenheit beim Ballspiel, um ihre Instinkte ausleben zu können.

Foster, Dackel, 6 Jahre

Manchmal genügt dazu ein ins Wasser geworfener Ball. Unter Wasser zeigen die Tiere, wie viel ihnen das Spiel bedeutet und wie leicht es sein kann, einfach ins Wasser zu springen und Spaß zu haben.

Das Buch zur Fotostrecke

Das Buch "Hunde unter Wasser" ist eine Liebeserklärung an die wilde und ungestüme Freude, die Hunde in unser Leben bringen.