Drohnenaufnahmen von der US-Westküste Buckelwal verirrt sich im Yachthafen - und entgeht knapp den Schiffsschrauben

Ein junger Buckelwal hat sich im Yachthafen "Ventura West Marina" an der US-Westküste verirrt. Danke eines Hydrophons konnten Meeresbiologen ihn aber wieder hinauslotsen

Verirren sich Wale auf ihrer Wanderung, werden sie meist an Stränden angespült - und sind dort auf Hilfe angewiesen. Seltener ist es jedoch, wenn sich ein Wal im Labyrinth eines Yachthafens verirrt: Ein junger Buckelwal, der es immerhin schon auf zehn Meter Länge bringt, drehte verzweifelt seine Runden im "Ventura West Marina" an der kalifornischen Küste. Die dramatischen Drohnenaufnahmen eines Hobbyfilmers zeigen, wie er den Schiffsschrauben der einparkenden Boote gefährlich nahekommt - genau wie den Menschen, die sogar ab Minute 5:40 versuchen, ihn zu streicheln.

Die Geschichte hat zum Glück ein Happy End: Meeresbiologen schafften es mit einem sogennanten Hydrophon, den Wal mittels akustischer Signale aus dem Hafenbecken zu locken - in die Freiheit und hoffentlich wieder auf den richtigen Kurs.

"Wir haben beim Buckelwal abgeguckt"
Beruf: Windkanal-Forscher
"Wir haben beim Buckelwal abgeguckt"
Holger Mai testet neue Formen und Materialien für Flügel im Windkanal des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums (DLR) in Göttingen. GEOlino extra hat er davon erzählt
Riesiger Buckelwal taucht direkt am Bootssteg auf
Alaska
Riesiger Buckelwal taucht direkt am Bootssteg auf
Der Fischer Cy Williams filmte, wie direkt neben dem Bootssteg ein Buckelwal auftaucht
Ein Wal in Seenot
Tiere
Ein Wal in Seenot
Aufgeben und "Bridle" sterben lassen? Das kommt für Walschützer nicht infrage. Der Nordkaper hat sich vor der Ostküste der USA in Fischerei-Seilen verfangen. Die Retter entwickeln eine Methode, die in Zukunft vielen Walen das Leben retten kann