Neue Arten Mini-Frösche in Indien entdeckt

Indische Wissenschaftler haben nach jahrelangen Studien sieben winzige Frosch-Arten entdeckt. Die Nachtfrösche sind nur etwas größer als ein Zentimeter.
Frosch sitzt auf Münze

Die neu entdeckte Froschart ist kleiner als eine Münze

Klein, kleiner, Nachtfrosch

Die Wissenschaftler der Universität Delhi entdeckten die Frösche in den Westghats, einem Gebirge im Westen Indiens, wie sie in der Fachzeitschrift "PeerJ" schreiben. Vier dieser Nachtfrösche (Nyctibatrachus) sind gerade einmal zwischen 12,2 und 15,4 Millimeter groß und gehören somit zu den kleinsten Fröschen weltweit.

Die Winzlinge leben am Boden unter einem dichten Blätterwald. Deshalb seien die Tiere bisher wahrscheinlich übersehen worden, vermutet die an der fünf Jahre langen Forschung beteiligte Wissenschaftlerin Sonali Garg.

Die DNA-Proben bestätigten, dass es sich tatsächlich um sieben neue Arten handelt. Insgesamt sind weltweit nun 35 verschiedene Nachtfrosch-Arten bekannt. Manche dieser Arten existieren bereits seit mehr als 70 Millionen Jahren.