1. Platz: Zebrabärbling-Embryo

Den ersten Platz der Nikon Small World Competition 2016 belegt Dr. Oscar Ruiz von der Universität Texas mit dem Bild eines vier Tage alten Zebrabärbling-Embryos in zehnfacher Vergößerung

2. Platz: Schillerndes Quarz

Diese farbenfrohe Erscheinung ist eine Mikoskop-Aufnahme einer Quarz-Scheibe aus dem Teepee Canyon. Gemacht hat das Bild Douglas Moore von der Universität Wisconsin

3. Platz: Nervenstränge

Rebecca Nutbrown von der Universität Oxford zeigt auf ihrem Bild Nervenstränge. Die grünen Stränge stammen von einer menschlichen Hautzelle und die rötlich eingefärbten sind sogenannte Schwann-Zellen aus dem peripheren Nervensystem. Ihre Aufnahme landet auf dem dritten Platz

4. Platz: Schmetterlingsrüssel

Diese Aufnahme gelang Jochen Schröder in Chiang Mai, Thailand. Sie zeigt den Rüssel eines Schmetterlings in bester Auflösung und sechsfach vergrößert. Er belegt damit den vierten Platz

5. Platz: Schwimmkäfer

Auch Dr. Igor Siwanowicz vom Howard Hughes Medical Institute in Virginia hat sich mit Insekten beschäftigt, allerdings nicht mit Schmetterlingen, sondern mit Schwimmkäfern. Seine Aufnahme zeigt den Vorderfuß eines männlichen Gelbrandkäfers

6. Platz:

Diese abstrakte Aufnahme gelang Marek Mis aus Polen. Sie zeigt in fünfzigfacher Vergrößerung Blasen, die nach der Auflösung von Kristallen entstanden sind

7. Platz: Moosfarn

So schön kann die Blattstruktur von Moosfarn aussehen. Gemacht hat dieses Bild Dr. David Maitland aus England

8. Platz: Staubgefäße von Wildpflanzen

Dieses Bild von Staubgefäßen einer Wildpflanze sichert Samuek Silberman aus Israel den achten Platz bei der Nikon Small World 2016

9. Platz: Kaffee in Nahaufnahme

So sieht gemahlener Espresso aus, wenn man ganz genau hinsieht. Und das haben Vin Kitayama und Sanae Kitayama aus Japan getan

10. Platz: Wimperntierchen

Diese zweihundertfach vergrößerte Aufnahme eines Wimperntierchens zeigt dieses mitsamt Mageninhalt und Mund. Das Bild gelang Rogelio Moreno Gill aus Panama