Weißer Hai

Im Schein von Michael Mullers Blitzanlage: ein Weißer Hai, die Haut vernarbt von Bissspuren, vermutlich die Folge von Paarungsritualen

Ammenhai

Für im freien Wasser schwimmende Fische bedeutet der Ammenhai kaum Gefahr. Mit seinem relativ kleinen Maul saugt er Seeigel, Krabben und Kraken aus ihren Verstecken

Hammerhai

Der Hammerhai trägt Sinnesorgane an den Kopfverbreiterungen. Mit ihnen kann er Beute am Grund aufspüren

Walhai

"Ihm so nahe zu kommen lässt dich vor Ehrfurcht erzittern", sagt Muller über seine Begegnung mit dem Walhai

Weißer Hai

Ein Weißer Hai, der in der Dunkelheit der Nacht aus dem Wasser springt: Nie zuvor wurde das beobachtet - geschweige denn fotografiert

Weißspitzen-Hochseehai

"Sie wirken friedvoll, wenn sie einsam durch den Ozean ziehen", sagt Muller. "Bis sie das Maul aufreißen" - wie dieser Weißspitzen-Hochseehai

Hai-Getümmel

Muller im Gedrängel. Einer seiner Arbeitsgrundsätze: ran an den Hai - je näher, desto besser! Notfalls stupst der Assistent mit dem Haken

Blauhai

Muller, der Magier des Lichts und der Dunkelheit: Dieses Ballett der Blauhaie setzte der Fotograf vor Südafrika in Szene

Blauhaie

Muller, der Magier des Lichts und der Dunkelheit: Dieses Ballett der Blauhaie setzte der Fotograf vor Südafrika in Szene

Blauhaie

Muller, der Magier des Lichts und der Dunkelheit: Dieses Ballett der Blauhaie setzte der Fotograf vor Südafrika in Szene

Blauhaie

Von Ködern angelockt, umschwärmen beutegierige Blauhaie den Fotografen unweit Kapstadt, Südafrika

Michael Muller

Die Lampen sind bereit: Michael Muller und seine Crew auf Haifahrt vor den Galápagos-Inseln

Buchcover

"Haie. Auge in Auge mit den gefährdeten Räubern der Meere", so lautet der deutsche Titel des Bildbandes mit den Fotos von Michael Muller, der jetzt im Taschen Verlag erschienen ist.

334 Seiten, 49,99 Euro; mit Texten von Michael Muller, Philippe Cousteau jr., Dr. Alison Kock und Arty Nelson

GEO.de Newsletter