GEO-Schülerwettbewerb 2015

Zum 17. GEO-Tag der Artenvielfalt reichten wieder zahlreiche Schulen ihre spannenden Forschungsprojekte ein

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 1

Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs präsentieren stolz ihre Ergebnisse im Foyer des Humboldt-Gymnasiums Düsseldorf

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 1

Zwei Schüler des Humbolt-Gymnasiums bestimmen gemeinsam in der Klasse ihre Funde

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 1

Unter dem Binokular nimmt eine Siebtklässlerin des Humbolt-Gymnasiums ihren Fund genau unter die Lupe

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 1

Bei ihren Nachforschungen fanden die siebten Klassen des Humbolt-Gymnasiums auch einen hübschen Zahnspinner

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 1

Auch ein Lindenschwärmer gab sich die Ehre und landete auf der Hand eines Schülers

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 1

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 2

Stolz posiert dieses grüne Heupferd, das die Klassen 10D und 10E des Ohm Gymnasiums aus Erlangen fanden

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 2

Auch der Zweipunktige Fallkäfer ging den zehnten Klassen des Ohm Gymnasiums ins Netz

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 2

Ein Weißfleck-Widderchen haben die 10D und 10E aus Erlangen auch gefunden

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 2

Auch Bodenproben nahmen die 10D und 10E des Ohm Gymnasiums aus Erlangen

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 3

Die Viertklässer der Grundschule Seehausen aus Sachsen-Anhalt erforschten den

Stadtforst um Barsberge

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 3

Norbert Krebber (Elbhof Wahrenberg) erklärte den Kindern als "Sherlock Holz", mit welchen Auswirkungen auf die Natur sich die Menschheit in den letzten Jahrtausenden entwickelt hat

Der GEO-Schülerwettbewerb 2015: Platz 3

Das Forstamt "Nordöstliche Altmark" und ein halbes Dutzend Revierförster zeigten den Schülern, wie spannend Naturkunde ist

GEO.de Newsletter