Hat einen hohen Wiedererkennungswert: das deutsche Bio-Siegel. Es wird neben dem neuen EU-Siegel weiterhin auf vielen Bio-Produkten zu finden sein

Das neue EU-Biosiegel

Das Logo garantiert die Einhaltung der Mindestanforderungen nach der EU-Öko-Verordnung. Mindestens 95 Prozent der landwirtschaftlichen Erzeugnisse müssen aus ökologischer Herstellung, Fleisch, Milch und Eier aus artgerechter Haltung stammen

Bioland

Bioland ist mit über 5700 Betrieben der größte und älteste deutsche Bioanbauverband. Er wurde 1971 gegründet. Im Gegensatz zum EU-Biosiegel garantiert das Biolandsiegel höchste Öko-Standards - und dass der Betrieb nicht nur zum Teil, sondern ausschließlich ökologisch wirtschaftet

Demeter

Wesentlich strenger als die EU-Vorgaben sind auch die Richtlinien des Erzeugerverbands Demeter, dem in Deutschland 1400 Landwirte angehören. Sie basieren auf den Ideen des Anthroposohen Rudolf Steiner. Auf einem Demeter-Hof muss alles selbst hergestellt werden - eine in sich geschlossene ökologische Wirtschaftsweise

Naturland

Die Richtlinien des Anbauverbandes Naturland mit seinen mehr als 2600 Betrieben decken Bereiche ab, die in der EU-Ökoverordnung nicht geregelt sind. Etwa die Fischzucht, Textil- und Kosmetika-Herstellung oder auch soziale Aspekte

Biokreis

Der ostbayerischen Erzeugerverband, dem etwa 900 Lebensmittelproduzenten angehören, fördert regionale Netzwerke zwischen Biobauern und ökologischen Lebensmittelverarbeitern

Biopark

Biopark-Betriebe bewirtschaften Ihre landwirtschaftlichen Flächen in allen Bundesländern, 300 von ihnen in Naturschutzgebieten. Nach den Kriterien des Biopark-Verbandes arbeiten rund 600 Landwirtschaftsbetriebe und 100 Verarbeiter und Händler

Gäa

Hauptanliegen des Dresdner Verbandes ist die Förderung und der Ausbau der biologischen Landwirtschaft in den neuen Bundesländern

Ecovin

Der Bundesverband ökologisch arbeitender Weingüter ist der einzige ausschließlich auf ökologischen Weinbau spezialisierte Anbauverband