Schwer erziehbar: Die Killerbiene scheint sich systematisch an Orten anzusiedeln, die für Menschen kaum erreichbar sind

Der Imker Fred Terry lebt in friedlicher Koexistenz mit so genannten Killerbienen, die effizienter Honig produzieren und krankheitsresistenter sind

Armeen für den großindustriellen Bedarf an Naturprodukten: In Kalifornien werden Bienenvölker für den Weitertransport abgepackt

Pakete voller Arbeitskraft: Die Bienenvölker müssen für den Weltmarkt fit gemacht werden

Faszinierende Einblicke in die geheimnisvolle Welt der Biene: Regisseur Markus Imhoof porträtiert ein oft idealisiertes und heute überfordertes Tier

"Wenn die Biene ausstirbt, stirbt nach vier Jahren auch der Mensch aus", soll Albert Einstein gesagt haben. Ohne die Bestäubung durch die Biene gehen elementare Nahrungsressourcen verloren

Die Honigbiene bei ihrer wichtigen Arbeit. Regisseur Markus Imhoof begibt sich auf ihre Spuren

Die Geburt der Königin. Markus Imhoof erlaubt in "More Than Honey" einen Blick auf die innersten Zusammenhänge der faszinierenden Bienengemeinschaft

Bienenhonig im globalen Zeitalter: Was vielen als Inbegriff natürlicher Heilkräfte gilt, ist längst Industrieprodukt geworden

Auch in der traditionsreichen Welt des Schweizer Bergimkers Fred Jaggi hat das mysteriöse Bienensterben Einzug gehalten

In manchen Gegenden Chinas müssen Menschen das Bestäuben der Blüten selbst übernehmen. Bienen gibt es hier keine mehr

"Bienen gehen jeden etwas an"
Umweltschutz
"Bienen gehen jeden etwas an"
Der Film "More than Honey" des schweizer Regisseurs Markus Imhoof ist eine fulminante Hommage an ein unentbehrliches Insekt. Ein Interview

Die Website zum Film
GEO.de Newsletter