Baobab-Baum

In Botswana, Afrika, fotografierte Beth Moon Baobabs, Solitärbäume, deren Wurzeln Platz brauchen, um sich ausbreiten zu können. "Ich habe Baobabs gesehen", schreibt die Fotografin, "die scheinbar ohne Erde leben, und deren Wurzeln, die einer Anakonda ähneln, die Spalten kahler Felsen nach Wasser absuchen."

Wacholder

Dead Horse Point State Park, Utah, USA: Wacholderbäume können, auch wenn sie klein und verkrüppelt aussehen, Hunderte Jahre alt sein

Baobab

Im Makgadikgadi-Pans-Nationalpark, Botswana, fotografierte Beth Moon fantastisch geformte Baobab-Bäume vor monolithischen Felsformationen. Überwältigt war die Fotografin von dem leuchtenden Sternenhimmel

Langlebige Kiefern (Pinus longaeva) gehören zu den ältesten Lebewesen des Planeten. Diese fotografierte Beth Moon im Inyo National Forest, Kalifornien

Baobab

"Auf dem Weg zu den prächtigsten Baobabs in Botswana und Südafrika reiste ich mit einem Guide in einem Geländewagen Tausende Meilen. Wir fuhren meist in äußerst abgelegene Gebiete mit nur wenigen Dörfern. An vielen Tagen sahen wir keine Menschenseele", schreibt Beth Moon

Köcherbäume

In Namibia fotografierte Beth Moon Köcherbäume, die zwar zu den Aloegewächsen gehören, aber zu Baumgröße heranwachsen

Beth Moon: Uralte Bäume - magische Gestirne. Gebunden, 104 S., Elisabeth Sandmann Verlag 2016