Vom 26. Mai bis 3. Juni stellen wieder zahlreiche Fotografen ihre Werke aus, so auch Gabriela Stabler

Fotografin Gabriela Stabler sowie Bernd Ritschel, Norbert Rosing, Carsten Peter und Hans Strand stellen unter dem Motto "on location" aus

Die Elite der Naturfotografen zeigt ihre Werke unter dem Namen "Norbert & Friends". Sie dokumentieren die Artenvielfalt und einzigartige Landschaft

Der südafrikanische Fotograf Obie Oberholzer stellt seine Bilder unter dem Motto "One World" aus

Der TV-Star Markus Lanz entwickelte sich im Rahmen seines Grönland-Urlaubs zum begabten Hobbyfotografen

Sein Buchprojekt gab den Anstoß zum Fotografieren. "Grönland" gibt es in der Multimediahalle Zingst zu bestaunen

Fotografin Betty Schöner wandt sich dem Leben im Meer zu. In "Seamore" stellt sie ihre Werke aus

Auf einer großformatigen Open-Air-Installation am Strand von Zingst erscheinen ihre Bilder im passenden Rahmen

"Landscape & Memory" ist in Deutschland und Afghanistan entstanden. Jo Röttger zeigt abwechslungsreiche Bilder zwischen Kriegseinsatz und Landschaftsidylle

Einprägende Statements auf ausdrucksvollen Fotografien sind Teil der Ausstellung "Augenblicke". Heiko L. Machwitz lädt dort zu einem Weltenbummel

"horizonte zingst" gilt als Deutschlands größtes Fotofestival. Rund neun Tage im Jahr zeigt es Bilder, die sich mit der Schönheit der Natur und ihrer Zerstörung durch den Menschen beschäftigen. Die verantwortlichen Amateur- und Profifotografen laden zu Ausstellungen, Workshops und Diskussionsrunden ein.

Das Besondere ist dabei auch die Lage: Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft lockt neben fotobegeisterten Festivalbesuchern vermehrt auch Naturfreunde an.

"horizonte zingst"

Vom 26. Mai bis 3. Juni in Zingst

www.horizonte-zingst.de

GEO.de Newsletter