Ist eine Umstellung auf vegetarische Ernährung auch für ältere Menschen problemlos möglich?

Grundsätzlich können Menschen jeden Alters problemlos zum Vegetarismus übergehen. Älteren (und empfindlichen) Menschen bekommt eine langsame Gewöhnung an die vegetarische Ernährungsweise oft besser als ein plötzlicher Wechsel. Dabei sollten sie aber besonders auf ausreichende Zufuhr von Kalzium zum Erhalt der Knochenmineral-Dichte und zur Prävention von Osteoporose achten. Obendrein sollten sie sich möglichst häufig im Freien aufhalten, um die Versorgung mit Vitamin D zu verbessern: Vegetarier nehmen den Stoff kaum über die Nahrung auf, gleichzeitig schwindet im Alter die Fähigkeit der Haut, Vitamin D unter Sonnenlichteinfluss selbst zu bilden.

Was hilft, wenn man als Vegetarier Appetit auf Fleisch bekommt?

Aus gesundheitlichen Gründen spricht nichts dagegen, gelegentlich Fleisch zu essen. Wer aus ethischen Gründen darauf verzichtet, kann auf Ersatzprodukte aus Soja- oder Weizeneiweiß ausweichen – von der Currywurst bis zum kompletten Pseudo-Truthahn.

Leben Vegetarier länger?

Statistisch betrachtet werden Vegetarier im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung tatsächlich älter. Das gilt aber für alle gesundheitsbewussten Menschen (also auch gelegentliche Fleischesser), die nicht rauchen, wenig Alkohol trinken, Sport treiben.

Was müssen Schwangere und Stillende beachten?

Vor allem Frauen, die sich seit Jahren vegan ernähren und keine Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, sind oft nicht ausreichend mit Vitamin B12 versorgt und können das Defizit auch über die Muttermilch weitergeben. Vitamin-B12-Mangel kann bei Kindern zu schweren Entwicklungsstörungen führen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät in Schwangerschaft und Stillzeit von veganer Ernährung ab.

Wirkt sich fleischlose Ernährung auf die Leistungsfähigkeit aus?

Selbst Leistungssportler können ihren Nährstoffbedarf mit vegetarischer oder veganer Kost decken. Viele berichten nach einer Ernährungsumstellung sogar von positiven Effekten wie Leistungssteigerungen, kürzeren Regenerationszeiten, einem höheren Energieniveau. Eine wissenschaftliche Grundlage dafür gibt es allerdings nicht.

Welche Mengen an Eiern und Milchprodukten sollten Vegetarier verzehren?

Empfohlen werden bis zu 250 Gramm Milch oder Joghurt und 50 Gramm Käse täglich und wöchentlich bis zu zwei Eier. Für den Eiweißbedarf sollten zudem täglich 50 bis 150 Gramm Soja- oder Seitan-Produkte und wöchentlich ein- bis zweimal Hülsenfrüchte verzehrt werden.

Wie gesund sind Fleischersatzprodukte?

Hauptbestandteil der meisten Fleischersatzprodukte ist pflanzliches Protein. Allerdings enthalten auch vegetarische und vegane Fertigprodukte oft künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe, viel Salz und Fett. Für den Fleischgeschmack sorgt häufig glutamathaltiger Hefeextrakt. Das umstrittene Glutamat kommt aber in vielen Lebensmitteln ganz natürlich vor: etwa in Tomaten oder Parmesan

Ist vegetarische oder vegane Ernährung für Kinder geeignet?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine vegetarische Ernährung uneingeschränkt auch für Kinder. Eltern sollten allerdings auf die vielseitige Zusammenstellung der Kost achten, weil Heranwachsende einen höheren Bedarf an bestimmten Nährstoffen wie Kalzium und Vitamin C haben. Aufgrund möglicher Mangelerscheinungen kann eine vegane Ernährung deshalb problematisch sein. Viele Kinderärzte und Ernährungsmediziner raten insbesondere bei Kleinkindern ausdrücklich davon ab.

Wie können Veganer am besten Mangelerscheinungen vermeiden?

Zu den kritischen Nährstoffen zählen Kalzium (hoher Gehalt etwa in Grünkohl, Rucola, Spinat), Jod (jodiertes Salz, Nori-Algen), Zink (Vollkornbrot, Kürbiskerne, Paranüsse), Vitamin B2 (Champignons, Brokkoli), Vitamin D (Pilze, angereicherte Margarine) und Eisen (Hülsenfrüchte, Haferflocken). Vitamin B12 kommt fast nur in tierischer Kost vor – Veganer sind daher auf Nahrungsergänzungsmittel angewiesen.

Dürfen Vegetarier auch ihre Hunde oder Katzen ohne Fleisch ernähren?

Der Deutsche Tierschutzbund hält eine vegetarische oder vegane Ernährung bei gesunden erwachsenen Hunden für möglich, empfiehlt aber dringend, einen individuellen Futterplan von Fachleuten zusammenstellen zu lassen. Katzen sollten auf keinen Fall fleischlos ernährt werden. Sie brauchen bestimmte Fett- und Aminosäuren, die nur in tierischer Nahrung enthalten sind.

Schützt vegetarische Ernährung auch vor Infektionskrankheiten?

Wissenschaftlich ist das bislang nicht belegt. Studien liefern aber Hinweise darauf, dass die Umstellung auf eine fleischlose Ernährung die Zusammensetzung der Darmflora verändert – möglicherweise mit positiven Effekten für die Immunabwehr, an der Darmbakterien beteiligt sind.