Meteorologie So sieht Donner aus

Forscher haben erstmals das Krachen und Rollen des Gewitter-Donners sichtbar gemacht
So sieht Donner aus

Forscher haben mit Mikrofonen das Rollen des Donners aufgenommen - und in ein Foto verwandelt

Gewitter sind eindrucksvolle Naturschauspiele. Und der Donner, der auf den Blitz folgt, ist oft noch imposanter als der Blitz selbst. Jetzt haben Forscher des US-amerikanischen Southwest Research Institute erstmals die akustische Gewalt des Grollens sichtbar gemacht. Dazu lösten sie künstliche Blitze aus und nahmen den Donner mit 15 hochsensiblen Mikrofonen auf. Und wandelten die akustischen in visuelle Signale um. Unter anderem entdeckten sie dabei, dass der Pegel des Donners vom Energiefluss im Blitz abhängt.

Bis zu 100 Lichtfunken durchzucken pro Sekunde weltweit die Atmosphäre. Besonders oft schlagen sie in Zentralafrika ein. Über Deutschland leuchten jährlich immerhin noch mehr als eine Million Blitze auf. Dagegen bleiben manche Inselgruppen und die Polarregionen weitgehend verschont.

Vielfalt am Gewitterhimmel

Rund drei Viertel all dieser Lichterscheinungen erreichen nicht den Boden, sondern entladen sich in den Wolken. Und auch in großer Höhe gibt es Blitze, wie Forscher erstmals 1989 auf Videoaufnahmen nachweisen konnten. Einige davon sehen aus wie blaue Lichtfontänen, andere wie rote Riesenbäume. Wieder andere erscheinen als Leuchtringe und erreichen mehr als 500 Kilometer Durchmesser. Manche der gigantischen Ausbrüche können von der Wolkenoberseite bis zu 70 Kilometer hoch in die Atmosphäre emporwachsen.

Blitze entfalten eine enorme Wirkung: In einer Drittelsekunde setzen sie bis zu zehn Milliarden Joule frei - das entspricht etwa der Energie, die ein Zweipersonenhaushalt im Jahr verbraucht. Sie erhitzen die Luft auf rund 30.000 Grad, fünfmal so heiß wie die Sonnenoberfläche. Schlagen sie in Sand ein, schmilzt er zu Glas.

SwRI reveals the first "images" of thunder

Mehr über Gewitter

Video: Das Licht von Catatumbo
Video: Das Licht von Catatumbo
Nirgendwo auf der Erde gehen mehr Blitze nieder als über dem venezolanischen Fischerdorf Congo Mirador. Sehen Sie das Lichtspektakel im Video - und ein Interview mit dem Hobbyforscher Erik Quiroga
Blitze: Wenn der Himmel explodiert
Blitze: Wenn der Himmel explodiert
Weltweit fordern Blitze Jahr für Jahr mehrere Tausend Todesopfer. Und noch immer rätseln Forscher, wie genau das Himmelsleuchten entsteht
Strommasten über Sonnenblumen
Elektrizität: Zehn Fragen, zehn Antworten
Was passiert bei einem Blitzschlag? Wie viel Strom fließt in den elektrischen Stuhl? Und wie kommt der Strom eigentlich in die Steckdose?