Innsbruck Nature Film Festival Innsbruck wird zur Hauptstadt der Naturfilmer

Schon bald dreht sich in Innsbruck wieder alles um den Naturfilm: Vor malerischer Bergkulisse findet in der Alpenstadt vom 6. bis 9. Oktober "Innsbruck Nature Film Festival 2015" statt
bcb17781ae29f46ccf889968a7420725

Oliver Goetzls Film "Yelllowstone" ist einer der Festival-Teilnehmer in der Kategorie Documentaries Nature

Vorhang auf für Natur und Umwelt beim 14. Innsbruck Nature Film Festival. Vielfalt und Anmut der Natur in bewegten Bildern einzufangen und den Zuschauern zu vermitteln, ist Ziel und Herzensangelegenheit der Veranstalter. Newcomer, Amateurfilmer und auch Profi-Regisseure präsentieren vom 6. bis 9. Oktober ihre jeweils eigene Interpretation von Natur- und Umweltthemen.

Vor malerischer Alpenkulisse im Innsbrucker Leokino werden die besten Filme mit Preisen im Wert von mehr als 17.000 Euro ausgezeichnet. Dokumentationen, Kurz- und Animationsfilme sowie die besten Werke von Nachwuchskünstlern werden prämiert. Neu ist der Preis für die beste Kamera. Belohnt werden außerdem Filme, die sich mit dem Thema Boden auseinandersetzen: Die UNO hat das Jahr 2015 als Jahr des Bodens ausgerufen.

Die Bewerbungsphase für den diesjährigen Filmwettbewerb ist bereits abgeschlossen. 552 Filme aus 83 Ländern wurden eingereicht - mehr als doppelt so viele als im vergangenen Jahr. Eine Shortlist der ausgewählten Filme finden Sie hier. Einen der Siegerfilme werden wir auf den digitalen Plattformen von GEO als Stream anbieten.

Hier gibt es das komplette Festival-Programm: inff.eu/programm

660c389cab45fd163a0f4b5742c62c30

Im Oktober wird Innsbruck zur Hauptstadt der Naturfilmer

GEO.de Newsletter