Raumfahrt Auf zum Mars!

Im Jahr 2023 sollen die ersten Menschen auf dem Mars landen - und für immer bleiben. Wollen Sie mitfliegen? Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Ende August
In diesem Artikel
Weitere Informationen

Ganz komfortabel sollen sie werden, die aufblasbaren Behausungen auf dem Mars. Für die ersten vier Pioniere sind immerhin schon einige Hundert Quadratmeter Wohnfläche geplant. Wenn alles klappt, zieht ein erstes Astronauten-Viererteam in zehn Jahren ein. Abends werden sie auf der Wohnzimmercouch vom selbst angebauten Indoor-Kräutertee trinken, während von draußen der unerbittliche Sandsturm an die Containerwand prasselt. Ihr Heimweh werden sie dann unterdrücken. Denn für den Rückflug steht keine Rakete bereit.

"Mars One" nennt sich das ambitionierte Marsbesiedelungsprojekt des Niederländers Bas Landsdorp und seiner eigens zu diesem Zweck gegründeten Stiftung. Landsdorp zufolge reichen die aktuellen technologischen Möglichkeiten aus, um den Mars dauerhaft zu besiedeln. Außerdem sei auf dem Roten Planeten alles vorhanden, was der Mensch zum Leben brauche, zum Beispiel Wasser und Sauerstoff. Beides muss allerdings dem Eis auf dem Mars abgerungen werden.

Insbesondere der ehemalige Apollo-Astronaut Buzz Aldrin setzt sich seit einigen Jahren für eine Mars-to-Stay-Mission ein. Schon die Siedler, die nach Kolumbus in die Neue Welt gefahren sind, hätten nicht mit einer Rückkehr rechnen können. Außerdem komme der Verzicht auf einen Rückflug wesentlich günstiger, nach aktuellen Berechnungen um bis zu 80 Prozent. Landsdorp rechnet konkret mit sechs Milliarden Dollar. Den Geldsegen erhofft er durch den Verkauf von Fernseh¬rechten zu erzielen. Nach eigenen Angaben soll Mars One zum größten Medienereignis der Weltgeschichte werden, eine Art Reality-TV-Show nach Big-Brother-Vorbild. Die Bewerbungs¬frist läuft noch bis Ende August, doch seien Sie sich bewusst: Die Konkurrenz ist groß. Seit April sind bei Mars One aus über 100 Ländern bereits knapp 80 000 Anmeldungen eingegangen

Auf zum Mars!

Leben auf dem Mars - schon bald Wirklichkeit?

Weitere Informationen