Kosmologie: Müll im Orbit

Mit bis zu 50 000 Stundenkilometern rasen Wrackteile und ausgediente Flugkörper unkontrolliert durch die Schwerelosigkeit. Ein GEO.de-Special widmet sich dieser wachsenden Gefahr für Raumstationen und Space Shuttles
d85889ff2d0e485cbd2925c947c7b3cb

Die Erde ist von Weltraum-Müll umringt

Alle Artikel zum Thema

GEOlino Buchtipps zum Lesen
Staubkörnchen auf Kollisionskurs
Kann Armageddon wahr werden? Muss die Erde eines Tages mit einer Atombombe vor einem Asteroiden gerettet werden?
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Schrauben, Handschuhe und ausgediente Oldtimer
Weltraumschrott - wie entsteht er, welche Auswirkungen hat er, wie kann er zerstört werden?
GEOlino Buchtipps zum Lesen
"Die Erdatmosphäre ist der Mülleimer für Weltraumschrott"
Der Experte für Space Debris (Weltraumschrott) Prof. Walter Flury plädiert im Interview für klare UNO-Vorschriften, um den Müll im All zu vermeiden
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Müll im All
Wrackteile rasen durch die Schwerelosigkeit und werden für Astronauten zu tödlichen Geschossen
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Weltraumschutt
Kosmische Kollisionen lassen Staub, Schutt und Metall auf die Erde regnen
GEO.de Newsletter