Feldhamster

Schon seit einigen Jahren studiere ich das Verhalten des scheuen Feldhamsters und besonders das bunte Fell macht den Feldhamstern zu einem der schönsten Nagern die wir haben. Der Feldhamster ist ein hauptsächlich dämmerungs- und nachtaktiver territorialer Einzelgänger. Bevor die Feldhamster in den Winterschlaf gehen legen sie einen Futtervorrat an, dazu packt der Feldhamster seine beiden Backentaschen mit Vorräten voll und trägt sie in die Vorratskammer seines weit verzweigten Baues. Bis zu 4 Kilo werden im Hamsterbau gelagert um den Winter zu überstehen. Der Rekord an gelagerte Nahrung lag bei 90kg an Pflanzenmaterial, welches von einem einzigen Tier gesammelt worden war.

Ziesel mit Brombeere

Diese zwei Ziesel haben eifrig versucht an die süßen Brombeerfrüchte zu gelangen. Und das mit Erfolg, denn innerhalb von wenigen Minuten waren alle Beeren abgeerntet.

Eichhörnchen

Seit vielen Jahren studiere ich schon das Verhalten dieses Eichhörnchens, und habe dabei unzählige Stunden in meinem Versteck verbracht, um es zu beobachten und zu fotografieren. Nach unzähligen Anläufen das Eichhörnchen beim Trinken zu fotografieren konnte ich dieses Bild machen. Es sprang wie aus dem Nichts auf den Baumstumpf um seinen Durst zu stillen und zeigte sich dabei von seiner schönsten Seite.

Eisvogel

Der Eisvogel mit seinem buntem Gefieder zählt für mich zu den schönsten und eindrucksvollsten Vögeln unserer heimischen Vogelwelt, ist aber ein sehr scheues Fotomotiv was das Fotografieren zeitweise zu einer Herausforderung macht. Auf dem Bild sieht man den Eisvogel bei der Gefiederpflege, welche überlebenswichtig ist für den Eisvogel - da der Eisvogel ausschließlich seine Beute aus Gewässern fängt, muss das Gefieder stets wasserabweisend sein.

Fuchs

Dieser Rotfuchs ist fast jeden Tag pünktlich zur selben Zeit über einen Steg gelaufen, welcher zwei Ufer verbindet. Es erforderte einige Anläufe bis ich den Fuchs so in Szene setzen konnte, da der Fokus nicht immer da gesessen war, wo ich ihn haben wollte.

Ziesel

Das Europäische Ziesel gehört zu den Hörnchenarten und hält wie ihre Verwandten, die Murmeltiere, einen bis zu acht Monate langen Winterschlaf, den jedes Tier in einem eigenen Erdbau verbringt. Wintervorräte legen die Ziesel im Bau nicht an, sie erhöhen stattdessen den Nahrungskonsum im Spätsommer und bauen so vor dem Winterschlaf körpereigene Fettdepots auf. Speziell Löwenzahn gehört zu ihrer Leibspeise.

Eichhörnchen trinkt

Dieses durstige Eichhörnchen konnte ich in diesem Frühling in einem nahegelegenen Stadtpark in Wien fotografieren, der Wasserhahn, welcher sich am Waldrand befindet, wird normalerweise von den Gärtnern benutzt um die Blumen zu bewässern, aber ab und zu schaut auch ein Eichhörnchen vorbei um seinen Durst zu stillen.

GEO Fotografie-Newsletter