GEOLINO extra Nr. 61 Unser Klima
Lade Seiten...
Ausgabe bestellen Abonnieren

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Prima Klima
Weshalb wir auf der Erde überhaupt leben können

Kinder: Hawas heiße Heimat
Über den Alltag in den fünf Klimazonen des Planeten

Geschichte: Das Jahr ohne Sommer
Ein Vulkanausbruch stellt das Klima auf den Kopf

Technik: Spitzenleistung
Klimaforschung auf dem höchsten Berg Deutschlands

Wissen: Wunderwerke aus Wassertropfen
So beeinflussen Wolken Wetter und Klima

Geschichte: Abenteuer im ewigen Eis
Comic über eine Reise in die Eiszeiten der Erde

Erderwärmung: Ursachen
Warum wird es immer heißer?

Klimagas: Dicke Luft
Wie Kohlendioxid unserem Planeten zusetzt

Ernährung: Gesunder Appetit?
Weshalb Schnitzelhunger und Kuhrülpser schädlich sind

Erderwärmung: Folgen
Was passiert, wenn es wärmer wird?

Umwelt: Kranke Korallen
Darum sterben in warmen Ozeanen immer mehr Riffe

Ausblick: Heiße Aussichten
So verändert der Klimawandel Deutschland

Forschung: Auf dünnem Eis
Das passiert, wenn das Meereis schmilzt

Tiere: So sehen Sieger aus
Wem die Erderwärmung nutzt – und wem sie schadet

Natur: Die Klimaflüchtlinge
Ein Dorf muss umziehen

Erderwärmung: Auswege
Wie können wir das Klima retten?

Politik: Weltretter am Werk
Ein Blick hinter die Kulissen des Klimagipfels in Paris

Kurioses: Griff in die Trickkiste
Über zugedeckte Gletscher und andere irre Ideen

Mitmachen: Grüne Woche
Sieben Tage Klimafasten – ein Selbstversuch

Tipps und Infos
Bildnachweis, Vorschau und Impressum

In dieser Ausgabe erschienen

Lebensmittel im Müll
Zu klein, zu dünn, zu unförmig: Fast die Hälfte aller Lebensmittel landet in Deutschland auf dem Müll. Das meiste davon sogar, bevor es unseren Esstisch überhaupt erreicht hat.
CO2 in der Nahrung
Ein Drittel aller klimaschädlichen Gase, die Menschen weltweit verursachen, hängen mit unserer Ernährung zusammen. In Deutschland sind es jedes Jahr 164 Millionen Tonnen - mehr, als der Verkehr auf unseren Straßen in die Luft pustet
Sonnenstrahlen auf Ozeanoberfläche
Eigentlich müsste unser Planet "Wasser" statt "Erde" heißen. Denn immerhin bedecken die Ozeane mehr als 70 Prozent seiner Oberfläche. Das Klima wäre ohne den Einfluss der Weltmeere grundlegend anders.
Hände halten eine Pflanze in der Hand
Wir liefern euch fünf Tipps, wie ihr euer Leben klimafreundlicher gestalten und damit euern CO2-Fußabdruck verkleinern könnt
Kohlendioxid wird durch die Industrie in die Luft geblasen
Wenn wir das Licht anknipsen oder mit dem Auto fahren, gelangt Kohlendioxid in die Atmosphäre. Lest, wie das Gas entsteht und warum es so schlecht fürs Klima ist