Logo GEO Wissen
Den Menschen verstehen

10. Wie kann ich eine Privatschule gründen?

Das Grundgesetz garantiert jedem Bundesbürger das Recht, eine Schule zu gründen. Im Falle einer Ersatzschule müssen die Initiatoren eine Genehmigung der zuständigen Schulbehörde einholen. Wenn die Neugründung in ihren Lehrinhalten, ihrer Ausstattung und in der Qualifikation der Lehrer den öffentlichen Schulen ebenbürtig ist, muss die Genehmigung erteilt werden. Eine Grundschule dürfen private Träger allerdings nur dann einrichten, wenn sie konfessionell ausgerichtet ist oder – wie etwa Montessori-Schulen – ein besonderes pädagogisches Konzept verfolgt.

Die Gründung einer Ergänzungsschule hingegen bedarf keiner staatlichen Genehmigung, sie ist der jeweiligen Schulbehörde nur zu melden. Jenseits der bürokratischen Auflagen, der Suche nach einem Gebäude und nach qualifizierten Lehrern müssen sich Privatschulgründer vor allem um die Anschubfinanzierung kümmern: Zwar haben Ersatzschulen Anspruch auf staatliche Zuschüsse, doch zahlen die meisten Bundesländer diese Mittel erst nach einer dreijährigen Bewährungsphase aus.