Logo GEO Wissen
Den Menschen verstehen

DVD: Leben mit Demenz

Die neue Ausgabe ist auch mit einem Filmratgeber für Angehörige erhältlich

So erfreulich es ist, dass die Lebenserwartung in Deutschland seit vielen Jahren zunimmt, so ernüchternd ist auch die Einsicht, dass es dadurch eine wachsende Zahl älterer Menschen gibt, die an einer Hirnleistungsstörung wie etwa der Alzheimer-Krankheit leiden. Denn die Medizin hat bis heute keine Möglichkeiten gefunden, solche Demenzerkrankungen zu verhindern, zu heilen oder auch nur längere Zeit aufzuhalten. Und es gibt derzeit keine Anzeichen dafür, dass sich daran kurzfristig etwas ändern würde. Schon heute leben hierzulande rund 1,4 Millionen demenzkranke Menschen. Die meisten von ihnen werden zu Hause von Familienmitgliedern betreut, vielfach von Töchtern oder Schwiegertöchtern im mittleren Lebensalter. Die ungewohnte Situation bringt die Angehörigen oft an die Grenze ihrer Belastungsfähigkeit: Sie stehen noch im Berufsleben, die Kinder sind womöglich noch nicht aus dem Haus – und hinzu kommt nun die Sorge um die Eltern, deren Persönlichkeit sich verändert, die ihr "Ich" verlieren. Der Filmratgeber stellt das Krankheitsbild Demenz vor und gibt einen Überblick über mögliche Hilfestellungen im Alltag der häuslichen Pflege. Ein besonderes Kennzeichen der vorliegenden Themenfilme ist die Mischung aus den Erlebnisberichten Angehöriger, den Einschätzungen und Erfahrungen von Experten sowie Spielfilmszenen. Das eröffnet einen einzigartigen Einblick in den Alltag mit Demenz – und trägt dazu bei, einen normalen Umgang mit den Betroffenen zu ermöglichen, sie mit ihren Wünschen und Fähigkeiten zu respektieren.

836542420d73359db4b6f899b094b1bf

Als Sonderedition ist die aktuelle Ausgabe auch mit DVD erhältlich

zurück zur Hauptseite