Logo GEO Wissen
Den Menschen verstehen

DVD: Das letzte Mysterium

In dieser aufwendig produzierten Dokumentation erzählen Theologen, Ärzte, Physiker, Trauerbegleiter und Trauernde davon, wie der Tod ihr Leben beeinflusst

Jedes Jahr sterben mehr als 800.000 Menschen in Deutschland und hinterlassen viele Millionen Angehörige. Der Tod ist alltäglich - und doch jedes Mal wieder einzigartig. Dies hat der Homo sapiens bereits vor einigen Zehntausend Jahren erkannt, als er damit begann, seine Toten rituell zu bestatten. Später fragten sich Menschen auch, was denn wohl mit dem Bewusstsein geschieht, wenn das Herz, aufhört zu schlagen, das Hirn seine Arbeit einstellt und der Körper erkaltet. Doch bis heute konnten weder Naturwissenschaft noch Theologie die Geheimnisse von Sterben und Tod vollständig aufklären. Die mehr als dreistündige Dokumentation nähert sich diesen Themen aus mehreren unterschiedlichen Perspektiven; sie zeigt, was Sterben und Tod in Deutschland heute bedeuten.

Eine Palliativmedizinerin und eine Sozialpädagogin erklären, wie die moderne Schmerzmedizin und Sterbehospize Menschen die Angst vor dem Tod nehmen können. Es kommen Bestatter zu Wort, die sich für eine neue Sterbekultur einsetzen und die vor Schulklassen über ihren Beruf berichten. Ein Physiker erzählt, wie er seit Jahren versucht, Stimmen Verstorbener hörbar zu machen. Besonders berührend ist die Geschichte einer jungen Frau, die schildert, wie ihre beiden kleinen Kinder und ihr Mann bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben kamen. Und wie sie in der Folgezeit lernte, mit diesem unfassbaren Verlust umzugehen, ohne den Lebensmut zu verlieren.

Mit dieser DVD möchten wir Sie auf eine ungewöhnliche Reise zu den Fragen von Leben und Tod einladen - auf eine Reise zum letzten Mysterium.

Laufzeit: circa 204 Minuten

DVD: Das letzte Mysterium

Als Sonderedition ist die aktuelle Ausgabe auch mit DVD erhältlich

zurück zur Hauptseite