Logo GEO Spezial
REISEN. ENTDECKEN. ERLEBEN

Rezept Rezept: Bulette aus dem Meer

Nur die Zitrone, die den Fischbällchen die frische Geschmacksnote schenkt, wächst auf Island eher selten. Alle anderen Zutaten - vom Fisch bis zu den Kräutern - sind Klassiker der "Nordic Cuisine"

Die Fischbuletten:

100 g Zwiebeln fein würfeln. Blätter von einem Bund Petersilie abzupfen, fein

hacken. Schale von 1/2 Bio-Zitrone dünn

abreiben. Zwiebeln in einer Pfanne in

10 g Butter glasig dünsten, die Hälfte

der Petersilie zugeben und das Ganze

abkühlen lassen. 400 g Bio-Lachsfilet und 400 g Kabeljaufilet (mit MSC-Siegel) grob würfeln. Dann in einer Küchenmaschine mit dem Schneidemesser zerkleinern oder mit einem großen Messer fein hacken - die Masse soll noch etwas stückig sein.

Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und ­Zitronenschale würzen. 2-3 EL Sahne zufügen und alles noch einmal ganz kurz pürieren. Zwiebel-Petersilien-Mischung zugeben und kurz untermischen. Aus der Masse mit feuchten Händen 8 ovale,

ca. 100 g schwere Buletten formen. Ab­gedeckt 30 Minuten kalt stellen. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fischbuletten in etwas Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Buletten in der Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 3-4 Minuten braten

(die Masse darf in der Mitte noch etwas glasig sein).

Die Kartoffeln:

800 g Kartoffeln schälen, halbieren und

in kochendem Salzwasser in ca. 20 Minuten weich kochen. Kartoffeln abgießen und ausdämpfen lassen.

Die gedünsteten Zwiebeln:

1 Gemüsezwiebel (ca. 500 g) in Ringe schneiden. In einer Pfanne in 2 EL Öl bei mittlerer Hitze in ca. 10 Minuten goldbraun braten.

Anrichten:

150 g Butter in einem Topf zerlassen und bei milder Hitze leicht bräunen. 1 Bio-Zitrone auspressen (ergibt 3 EL Saft) und Saft mit restlicher Petersilie zugeben. Buletten mit den Zwiebeln, Kartoffeln und der Petersilienbutter anrichten.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

c4c69ab67d60fec8e266d035dbddb699